Bundesrecht konsolidiert

Strafgesetzbuch § 192

Kurztitel

Strafgesetzbuch

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 60/1974 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 135/2009

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 192

Inkrafttretensdatum

01.01.2010

Außerkrafttretensdatum

Abkürzung

StGB

Index

24/01 Strafgesetzbuch

Text

Neunter Abschnitt

Strafbare Handlungen gegen Ehe und Familie

Mehrfache Ehe oder eingetragene Partnerschaft

§ 192. Wer eine neue Ehe schließt oder eine eingetragene Partnerschaft begründet, obwohl er verheiratet ist oder eine eingetragene Partnerschaft führt, oder wer mit einer verheirateten Person oder einer Person, die eine eingetragene Partnerschaft führt, eine Ehe schließt oder eine eingetragene Partnerschaft begründet, ist mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren zu bestrafen.

Anmerkung

Siehe auch §§ 8, 24 EheG, dRGBl. I S 807/1938 (K GBlÖ Nr. 244/1938), § 13 DVEheG, dRGBl. I S 923/1938 (K GBlÖ Nr. 302/1938).
ÜR: Art. 79, Abs. 2, BGBl. I Nr. 135/2009.

Schlagworte

Bigamie, Heiratsschwindel

Im RIS seit

17.02.2010

Zuletzt aktualisiert am

14.09.2015

Gesetzesnummer

10002296

Dokumentnummer

NOR40114225

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/1974/60/P192/NOR40114225