Bundesrecht konsolidiert

Wehrgesetz 2001 § 0

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Wehrgesetz 2001

Kundmachungsorgan

BGBl. I Nr. 146/2001 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 85/2009

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 0

Inkrafttretensdatum

01.09.2009

Außerkrafttretensdatum

31.12.2010

Abkürzung

WG 2001

Index

43/01 Wehrrecht allgemein

Titel

Wehrgesetz 2001 - WG 2001
StF: BGBl. I Nr. 146/2001 (WV)

Präambel/Promulgationsklausel

Inhaltsverzeichnis

1. Hauptstück
Allgemeines

§ 1.

Wehrsystem

§ 2.

Aufgaben des Bundesheeres

§ 3.

Ausübung der Befehlsgewalt

§ 4.

Parlamentarische Bundesheerkommission

§ 5.

Verleihung von Kommandostellen

§ 6.

Dienstgrade und Beförderung

§ 7.

Bestimmung grundsätzlicher militärischer Angelegenheiten

§ 8.

Sprachliche Gleichbehandlung

2. Hauptstück
Ergänzung und Wehrdienst

1. Abschnitt
Allgemeine Bestimmungen

§ 9.

Aufnahmebedingungen

§ 10.

Dauer der Wehrpflicht

§ 11.

Pflichten der Wehrpflichtigen

§ 12.

Ergänzungsbereiche

§ 13.

Ergänzungsbehörden

§ 14.

Mitwirkung an der Ergänzung

2. Abschnitt
Stellungskommissionen

§ 15.

Organisation

§ 16.

entfällt (Anm.: aufgehoben durch BGBl. I Nr. 85/2009)

§ 17.

Aufgaben

3. Abschnitt
Stellung

§ 18.

Stellungspflicht

§ 18a.

Nähere Bestimmungen

§ 18b.

Nachstellung und neuerliche Stellung

4. Abschnitt
Präsenzdienstleistung

§ 19.

Präsenzdienstarten

§ 20.

Grundwehrdienst

§ 21.

Milizübungen und vorbereitende Milizausbildung

§ 22.

Freiwillige Waffenübungen und Funktionsdienste

§ 23.

Wehrdienst als Zeitsoldat

§ 24.

Einberufung zum Präsenzdienst

§ 25.

Ausschluss von der Einberufung

§ 26.

Befreiung und Aufschub

§ 26a.

Mitteilungs- und Nachweispflichten

§ 27.

Dienstzeit

§ 28.

Entlassung und Aufschub der Entlassung aus dem Präsenzdienst

§ 29.

Heranziehung zum Einsatz- und Aufschubpräsenzdienst

§ 30.

Vorzeitige Entlassung wegen Dienstunfähigkeit

5. Abschnitt
Besondere Bestimmungen über den Miliz- und Reservestand

§ 31.

Übergang zwischen dem Milizstand und dem Reservestand

§ 32.

Pflichten und Befugnisse im Milizstand

§ 32a.

Milizbeauftragter

§ 33.

Verwahrung von Bekleidungs- und Ausrüstungsgegenständen

§ 34.

Benützung von Heeresgut im Milizstand

§ 35.

Berechtigung zum Tragen der Uniform

§ 36.

Verbot parteipolitischer Betätigung

6. Abschnitt
Besondere militärische Dienstleistungen

§ 37.

Ausbildungsdienst

§ 38.

Nähere Bestimmungen für den Ausbildungsdienst

§ 38a.

Sonderbestimmungen für Frauen

§ 38b.

Sonderbestimmungen für Wehrpflichtige

§ 39.

Miliztätigkeiten von Frauen

§ 40.

Zuständigkeit

3. Hauptstück
Pflichten und Rechte der Soldaten

§ 41.

Allgemeines

§ 42.

Ausbildung

§ 43.

Staatsbürgerliche Rechte

§ 44.

Soldatenvertreter

§ 45.

Dienstfreistellung

§ 46.

Geltung bestimmter Vorschriften

4. Hauptstück
Strafbestimmungen

§ 47.

Nötigung zur Teilnahme an politischen Vereinigungen

§ 48.

Umgehung der Wehrpflicht

§ 48a.

Missbräuchliche Verwendung des militärischen Hoheitszeichens

§ 49.

Verletzung der Stellungspflicht

§ 50.

Verletzung der Meldepflicht, unerlaubtes Verlassen des Bundesgebietes

§ 51.

Verletzung der Mitteilungspflicht

§ 52.

Verletzung der Verwahrungspflicht für Bekleidungs- und Ausrüstungsgegenstände

§ 53.

Unbefugtes Tragen der Uniform

§ 54.

Allgemeines

5. Hauptstück
Sonder- und Schlussbestimmungen

§ 55.

Behördenzuständigkeit

§ 55a.

Verwendung von Daten

§ 56.

Kundmachungen

§ 57.

Handlungsfähigkeit von Minderjährigen

§ 58.

Abgabenfreiheit

§ 59.

Verweisungen auf andere Bundesgesetze

§ 60.

In- und Außer-Kraft-Treten

§ 61.

Übergangsbestimmungen

§ 62.

entfällt (Anm.: aufgehoben durch BGBl. I Nr. 58/2005)

§ 63.

Berufliche Bildung im Wehrdienst als Zeitsoldat

§ 64.

Soldatenvertretung für Zeitsoldaten mit einem Verpflichtungszeitraum von mindestens einem Jahr

§ 65.

entfällt (Anm.: aufgehoben durch BGBl. I Nr. 137/2003)

§ 66.

Vollziehung

Schlagworte

Einsatzpräsenzdienst, Bekleidungsgegenstand, Sonderbestimmung,
Reorganisationsbegleitgesetz - REORGBG (BGBl. I Nr. 103/2002),
Wehrrechtsänderungsgesetz 2003 - WRÄG 2003 (BGBl. I Nr. 137/2003),
Wehrrechtsänderungsgesetz 2005 - WRÄG 2005 (BGBl. I Nr. 58/2005),
Wehrrechtsänderungsgesetz 2006 – WRÄG 2006 (BGBl. I Nr. 116/2006),
Wehrrechtsänderungsgesetz 2009 – WRÄG 2009 (BGBl. I Nr. 85/2009)

Im RIS seit

06.10.2009

Zuletzt aktualisiert am

10.07.2015

Gesetzesnummer

20001612

Dokumentnummer

NOR40109816