Bundesrecht konsolidiert

Patientenverfügungs-Gesetz § 2

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Patientenverfügungs-Gesetz

Kundmachungsorgan

BGBl. I Nr. 55/2006

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 2

Inkrafttretensdatum

01.06.2006

Außerkrafttretensdatum

30.06.2018

Abkürzung

PatVG

Index

82/02 Gesundheitsrecht allgemein

Text

Begriffe

§ 2. (1) Eine Patientenverfügung im Sinn dieses Bundesgesetzes ist eine Willenserklärung, mit der ein Patient eine medizinische Behandlung ablehnt und die dann wirksam werden soll, wenn er im Zeitpunkt der Behandlung nicht einsichts-, urteils- oder äußerungsfähig ist.

(2) Patient im Sinn dieses Bundesgesetzes ist eine Person, die eine Patientenverfügung errichtet, gleichgültig, ob sie im Zeitpunkt der Errichtung erkrankt ist oder nicht.

Zuletzt aktualisiert am

21.08.2018

Gesetzesnummer

20004723

Dokumentnummer

NOR40077274