Bundesrecht konsolidiert

Abschlussprüfungs-Qualitätssicherungsgesetz § 11

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Abschlussprüfungs-Qualitätssicherungsgesetz

Kundmachungsorgan

BGBl. I Nr. 84/2005 aufgehoben durch BGBl. I Nr. 83/2016

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 11

Inkrafttretensdatum

01.09.2005

Außerkrafttretensdatum

30.09.2016

Abkürzung

A-QSG

Index

36 Wirtschaftstreuhänder

Text

Externe Qualitätsprüfungen durch Prüfungsgesellschaften

§ 11.

(1) Wird eine Prüfungsgesellschaft mit der Durchführung einer externen Qualitätsprüfung beauftragt, so muss der für die externe Qualitätsprüfung Verantwortliche als Qualitätsprüfer eingetragen und Vorstandsmitglied oder Geschäftsführer oder vertretungsbefugter Personengesellschafter oder angestellter Revisor der Prüfungsgesellschaft sein.

(2) Der für die externe Qualitätsprüfung Verantwortliche ist im Auftrag zur Durchführung der externen Qualitätsprüfung zu benennen.

Zuletzt aktualisiert am

11.08.2016

Gesetzesnummer

20004229

Dokumentnummer

NOR40066827

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/i/2005/84/P11/NOR40066827