Bundesrecht konsolidiert

Futtermittelverordnung 2000 § 11

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Futtermittelverordnung 2000

Kundmachungsorgan

BGBl. II Nr. 93/2000 aufgehoben durch BGBl. II Nr. 316/2010

Typ

V

§/Artikel/Anlage

§ 11

Inkrafttretensdatum

25.09.2004

Außerkrafttretensdatum

30.09.2010

Index

80/04 Wettbewerbsrecht

Text

Zusatzstoffe

§ 11.

(1) Zusatzstoffe dürfen nur in Verkehr gebracht werden, wenn sie den Anforderungen der (EG) Verodnung Nr. 1831/2003 über Zusatzstoffe zur Verwendung in der Tierernährung, ABl. Nr. L 268 vom 18.10.2003 S. 29, entsprechen. Für die Bezeichnung und die bei der Kennzeichnung vorgeschriebenen Angaben sind die entsprechenden Rechtsakte der Europäischen Kommission, mit welchen die Zusatzstoffe zugelassen werden, maßgeblich.

(2) Zusatzstoffe sind mit folgenden Angaben zu kennzeichnen:

1.

die Bezeichnung des Zusatzstoffes unter Angabe der EG-Nummer gemäß Anlage 3,

2.

Name oder Firma und Anschrift des verantwortlichen Inverkehrbringers mit Sitz in der Europäischen Gemeinschaft,

3.

die Zulassungs- oder Registernummer des Betriebes des verantwortlichen Inverkehrbringers,

4.

das Nettogewicht; bei flüssigen Erzeugnissen das Nettogewicht oder das Nettovolumen;

5.

Informationen über die Haltbarkeit.

(3) Zusatzstoffe können mit folgenden zusätzlichen Angaben gekennzeichnet werden:

1.

Handelsbezeichnung,

2.

Name oder Firma und Anschrift des Herstellers, wenn dieser nicht mit Abs. 2 Z 2 identisch ist,

3.

Gebrauchsanweisung und gegebenenfalls Empfehlungen für einen sicheren Gebrauch.

Schlagworte

Zulassungsnummer

Zuletzt aktualisiert am

12.10.2010

Gesetzesnummer

20000483

Dokumentnummer

NOR40056426