Bundesrecht konsolidiert

Dentistenkammer-Wahlordnung 1984 § 11

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Dentistenkammer-Wahlordnung 1984

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 516/1984 aufgehoben durch BGBl. Nr. 142/1995

Typ

V

§/Artikel/Anlage

§ 11

Inkrafttretensdatum

19.12.1984

Außerkrafttretensdatum

28.02.1995

Index

82/03 Ärzte, sonstiges Sanitätspersonal

Text

Wählerlisten

§ 11. Die Kreiswahlkommissionen haben die Wählerlisten aufzulegen. Die Wählerlisten werden auf Grund der Verzeichnisse der zur selbständigen Berufsausübung berechtigten Dentisten (Dentistenregister) unter Bedachtnahme auf § 9 Abs. 1 erstellt. Die am Tag der Wahlausschreibung gültigen Wählerlisten sind der jeweiligen Kreiswahlkommission für ihren Wahlkreis von der Österreichischen Dentistenkammer binnen einer Woche nach Ausschreibung der Wahl zu übermitteln.

Gesetzesnummer

10010459

Dokumentnummer

NOR12133510

Alte Dokumentnummer

N8198423926J

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/1984/516/P11/NOR12133510