Bundesrecht konsolidiert

Karosseriebauer-Meisterprüfungsordnung § 11

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Karosseriebauer-Meisterprüfungsordnung

Kundmachungsorgan

BGBl. II Nr. 70/1998 zuletzt geändert durch BGBl. II Nr. 406/1998

Typ

V

§/Artikel/Anlage

§ 11

Inkrafttretensdatum

21.11.1998

Außerkrafttretensdatum

31.01.2004

Index

50/01 Gewerbeordnung

Beachte

Auf Grund der Übergangsbestimmung des § 375 Abs. 1 Z 74 GewO 1994
mit Ablauf des 31. Jänner 2004 außer Kraft getreten.

Text

Schlußbestimmung

§ 11. (1) Gleichzeitig mit dem Inkrafttreten dieser Verordnung tritt die Verordnung des Bundesministers für Handel, Gewerbe und Industrie vom 12. Jänner 1981, BGBl. Nr. 164, über die Durchführung der Meisterprüfung für das Handwerk der Karosseriebauer (Karosseriebauer-Meisterprüfungsordnung) außer Kraft.

(2) Zeugnisse über erfolgreich abgelegte Meisterprüfungen im Handwerk der Karosseriebauer, der Lackierer und der Spengler, die vor dem Inkrafttreten dieser Verordnung erworben wurden, gelten als Zeugnisse über die erfolgreich abgelegte Meisterprüfung im Handwerk der Karosseriebauer einschließlich Karosseriespengler und Karosserielackierer.

Schlagworte

BGBl. Nr. 164/1981

Gesetzesnummer

10007970

Dokumentnummer

NOR12091020

Alte Dokumentnummer

N5199855503L