Bundesrecht konsolidiert

Maschinen-Schutzvorrichtungsverordnung § 11

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Maschinen-Schutzvorrichtungsverordnung

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 43/1961 aufgehoben durch BGBl. Nr. 306/1994

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 11

Inkrafttretensdatum

01.08.1974

Außerkrafttretensdatum

31.12.1994

Index

50/01 Gewerbeordnung

Beachte

Zum Außerkrafttreten: Diese Verordnung tritt hinsichtlich der von
dieser Verordnung erfaßten kraftbetriebenen Flurförderzeuge,
vgl. § 13 FSV, BGBl. Nr. 307/1994, und hinsichtlich der
Überrollschutzaufbauten (ROPS) und hinsichtlich der
Schutzaufbauten gegen herabfallende Gegenstände (FOPS) für die in § 1
SSV genannten Baumaschinen, vgl. § 26 SSV, BGBl. Nr. 308/1994, mit
Ablauf des Tages der Kundmachungen (27. 4. 1994) der Verordnungen
BGBl. Nr. 307 und 308/1994 außer Kraft.

Zum Bezugszeitraum vgl. § 98 Abs. 3 Z 2, BGBl. I Nr. 70/1999 und §
61 Z 3, BGBl. II Nr. 164/2000.

Text

Fuchsschwanz- und Dekupiersägen.

§ 11. (1) Bei Fuchsschwanzsägen muß der Kurbeltrieb verdeckt und eine Umwehrung für das Sägeblatt in seiner äußeren Endstellung vorhanden sein.

(2) An Dekupiersägen mit Kraftantrieb muß die Kurbelscheibe verkleidet sein.

Schlagworte

Säge, Schutzvorrichtung

Gesetzesnummer

10006253

Dokumentnummer

NOR12068844

Alte Dokumentnummer

N51961126860

European Legislation Identifier (ELI)

https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/1961/43/P11/NOR12068844