Bundesrecht konsolidiert: Kardiotechnikergesetz § 1, Fassung vom 11.10.2010

Kardiotechnikergesetz § 1

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Kardiotechnikergesetz

Kundmachungsorgan

BGBl. I Nr. 96/1998

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 1

Inkrafttretensdatum

01.01.1999

Außerkrafttretensdatum

24.04.2014

Abkürzung

KTG

Index

82/03 Ärzte, sonstiges Sanitätspersonal

Text

1. Abschnitt

Allgemeines

§ 1. (1) Der Beruf des Kardiotechnikers darf nur nach Maßgabe dieses Bundesgesetzes ausgeübt werden.

(2) Soweit in diesem Bundesgesetz auf Bestimmungen anderer Bundesgesetze verwiesen wird, sind diese in ihrer jeweils geltenden Fassung anzuwenden.

(3) Auf die Ausübung dieses Berufes findet die Gewerbeordnung 1994, BGBl. Nr. 194, keine Anwendung. Hilfeleistungen im Rahmen der Nachbarschafts-, Familien- und Freundschaftshilfe werden durch dieses Bundesgesetz nicht berührt.

(4) Durch dieses Bundesgesetz werden das

1.

Ärztegesetz 1984, BGBl. Nr. 373,

2.

Bundesgesetz über die Regelung des medizinisch-technischen Fachdienstes und der Sanitätshilfsdienste, BGBl. Nr. 102/1961,

3.

Gesundheits- und Krankenpflegegesetz, BGBl. I Nr. 108/1997, und

4.

MTD-Gesetz, BGBl. Nr. 460/1992,

nicht berührt.

Schlagworte

BGBl. Nr. 194/1994, Nachbarschaftshilfe, Familienhilfe, BGBl. Nr. 373/1984

Zuletzt aktualisiert am

25.04.2014

Gesetzesnummer

10011129

Dokumentnummer

NOR12142409

Alte Dokumentnummer

N8199852669L