Bundesrecht konsolidiert: Übereinkommen über Staatenimmunität Art. 1, Fassung vom 09.02.2018

Übereinkommen über Staatenimmunität Art. 1

Kurztitel

Übereinkommen über Staatenimmunität

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 432/1992

Typ

K (Geltungsbereich)

§/Artikel/Anlage

Art. 1

Inkrafttretensdatum

24.07.1992

Außerkrafttretensdatum

Index

19/06 Privilegien und Immunitäten

Text

Nach Mitteilung des Generalsekretärs des Europarats hat Deutschland mit 5. Juni 1992 seine Erklärung gemäß Art. 28 Abs. 2 des Europäischen Übereinkommens über Staatenimmunität (BGBl. Nr. 432/1976, letzte Kundmachung des Geltungsbereichs BGBl. Nr. 149/1991) dahingehend abgeändert, daß sich die Länder der BRD, nämlich Bade-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen auf die für die Vertragsparteien geltenden Vorschriften des Übereinkommens berufen können und die gleichen Pflichten haben wie diese.

Gesetzesnummer

10001197

Dokumentnummer

NOR12013873

Alte Dokumentnummer

N1199221525J