Landesrecht konsolidiert Oberösterreich: Gesamte Rechtsvorschrift für Oö. Staatsbürgerschaftsprüfungs-Verordnung, Fassung vom 21.09.2018

§ 0

Langtitel

Verordnung der Oö. Landesregierung über die Prüfung der Grundkenntnisse der Geschichte Oberösterreichs (Oö. Staatsbürgerschaftsprüfungs-Verordnung)

StF: LGBl. Nr. 53/2006

Präambel/Promulgationsklausel

Gemäß § 10a Abs. 7 des Staatsbürgerschaftsgesetzes 1985 (StbG), BGBl. Nr. 311, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 37/2006, wird verordnet:

§ 1

Text

§ 1

 

Die Prüfungen zum Nachweis der Grundkenntnisse der Geschichte Oberösterreichs sind von der Landesregierung nach den Bestimmungen dieser Verordnung und der Staatsbürgerschaftsprüfungs-Verordnung - StbP-V, BGBl. II Nr. 138/2006, abzuhalten.

§ 2

Text

§ 2

 

(1) Das Prüfungsgebiet zur Geschichte Oberösterreichs umfasst folgende Themenbereiche:

Politische Geschichte

Landessymbole, Landesverwaltung

Wirtschaftsgeschichte

Sozial- und Kulturgeschichte

Städte und Regionen

Berühmte Oberösterreicher

 

(2) Diese und die in der Staatsbürgerschaftsprüfungs-Verordnung - StbP-V, BGBl. II Nr. 138/2006, festgelegten Prüfungsgebiete sind gemeinsamer Gegenstand der Prüfung.

§ 3

Text

§ 3

 

Diese Verordnung tritt mit Ablauf des ihrer Kundmachung im Landesgesetzblatt folgenden Monatsersten in Kraft.