Landesrecht Oberösterreich: Gesamte Rechtsvorschrift für Verordnung für Verkaufsstellen bestimmter Art, Fassung vom 20.04.2014

  • Langtitel
    Verordnung des Landeshauptmanns von Oberösterreich für Verkaufsstellen bestimmter Art

    StF: LGBl. Nr. 38/2005
    Präambel/Promulgationsklausel

    Auf Grund des § 7 Z. 1 des Öffnungszeitengesetzes 2003, BGBl. I Nr. 48, wird verordnet:

  • Text

    § 1

     

    (1) Für Verkaufsstellen gemäß § 7 Z. 1 Öffnungszeitengesetz 2003 im Hauptbahnhof der Landeshauptstadt Linz wird für Werktage von Montag bis Freitag jeweils von 6 Uhr bis 21 Uhr eine höchstzulässige Verkaufsfläche von 600 Quadratmetern festgelegt.

     

    (2) An Sonn- und Feiertagen, an Samstagen bis 6 Uhr und ab 18 Uhr und an den übrigen Werktagen bis 6 Uhr und ab 21 Uhr darf bei den im Abs. 1 genannten Verkaufsstellen die Verkaufsfläche 80 Quadratmeter nicht übersteigen.

  • § 2

     

    Diese Verordnung tritt mit Ablauf des Tages ihrer Kundmachung im Landesgesetzblatt für Oberösterreich in Kraft.