Bundesrecht konsolidiert: Gesamte Rechtsvorschrift für Anordnung für welche Bezirksgerichte die Familiengerichtshilfe eingerichtet ist, Fassung vom 18.12.2017

§ 0

Langtitel

Verordnung des Bundesministers für Justiz, mit der angeordnet wird, für welche Bezirksgerichte die Familiengerichtshilfe eingerichtet ist (FamGHV-BMJ 2014)
StF: BGBl. II Nr. 122/2014

Präambel/Promulgationsklausel

Auf Grund des § 106c Abs. 1 des Außerstreitgesetzes, BGBl. I Nr. 111/2003, zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 158/2013, wird verordnet:

§ 1

Text

Standorte

§ 1. Mit Wirksamkeit vom 1. Juli 2014 ist die Familiengerichtshilfe an folgenden Standorten eingerichtet:

1.

Wien,

2.

Eisenstadt,

3.

Krems an der Donau,

4.

St. Pölten,

5.

Amstetten,

6.

Wiener Neustadt,

7.

Graz,

8.

Bruck an der Mur,

9.

Fürstenfeld,

10.

Klagenfurt,

11.

Villach,

12.

Linz,

13.

Ried im Innkreis,

14.

Steyr,

15.

Wels,

16.

Salzburg,

17.

Innsbruck,

18.

Wörgl und

19.

Feldkirch.

§ 2

Text

Mitbetreute Bezirksgerichte

§ 2. (1) Die Familiengerichtshilfe am Standort Wien betreut neben den Bezirksgerichten Döbling, Donaustadt, Favoriten, Floridsdorf, Fünfhaus, Hernals, Hietzing, Innere Stadt Wien, Josefstadt, Leopoldstadt, Liesing und Meidling auch die Bezirksgerichte Bruck an der Leitha, Gänserndorf, Hollabrunn, Klosterneuburg, Korneuburg, Mistelbach, Purkersdorf und Schwechat.

(2) Die Familiengerichtshilfe am Standort Eisenstadt betreut neben dem Bezirksgericht Eisenstadt auch die Bezirksgerichte Güssing, Jennersdorf, Mattersburg, Neusiedl am See, Oberpullendorf und Oberwart.

(3) Die Familiengerichtshilfe am Standort Krems an der Donau betreut neben dem Bezirksgericht Krems an der Donau auch die Bezirksgerichte Gmünd in Niederösterreich, Horn, Waidhofen an der Thaya und Zwettl.

(4) Die Familiengerichtshilfe am Standort St. Pölten betreut neben dem Bezirksgericht St. Pölten auch die Bezirksgerichte Lilienfeld, Neulengbach und Tulln.

(5) Die Familiengerichtshilfe am Standort Amstetten betreut neben dem Bezirksgericht Amstetten auch die Bezirksgerichte Melk und Scheibbs.

(6) Die Familiengerichtshilfe am Standort Wiener Neustadt betreut neben dem Bezirksgericht Wiener Neustadt auch die Bezirksgerichte Baden, Mödling und Neunkirchen.

(7) Die Familiengerichtshilfe am Standort Graz betreut neben den Bezirksgerichten Graz-Ost und Graz-West auch die Bezirksgerichte Deutschlandsberg, Leibnitz und Voitsberg.

(8) Die Familiengerichtshilfe am Standort Bruck an der Mur betreut neben dem Bezirksgericht Bruck an der Mur auch die Bezirksgerichte Judenburg, Leoben, Liezen, Murau, Mürzzuschlag und Schladming.

(9) Die Familiengerichtshilfe am Standort Fürstenfeld betreut neben dem Bezirksgericht Fürstenfeld auch die Bezirksgerichte Feldbach und Weiz.

(10) Die Familiengerichtshilfe am Standort Klagenfurt betreut neben dem Bezirksgericht Klagenfurt auch die Bezirksgerichte Bleiburg, Eisenkappel, Feldkirchen, Ferlach, Sankt Veit an der Glan, Völkermarkt und Wolfsberg.

(11) Die Familiengerichtshilfe am Standort Villach betreut neben dem Bezirksgericht Villach auch die Bezirksgerichte Hermagor und Spittal an der Drau.

(12) Die Familiengerichtshilfe am Standort Linz betreut neben dem Bezirksgericht Linz auch die Bezirksgerichte Freistadt, Perg, Rohrbach, Traun und Urfahr.

(13) Die Familiengerichtshilfe am Standort Ried im Innkreis betreut neben dem Bezirksgericht Ried im Innkreis auch die Bezirksgerichte Braunau am Inn, Mattighofen und Schärding.

(14) Die Familiengerichtshilfe am Standort Steyr betreut neben dem Bezirksgericht Steyr auch das Bezirksgericht Kirchdorf an der Krems.

(15) Die Familiengerichtshilfe am Standort Wels betreut neben dem Bezirksgericht Wels auch die Bezirksgerichte Bad Ischl, Eferding, Gmunden, Grieskirchen und Vöcklabruck.

(16) Die Familiengerichtshilfe am Standort Salzburg betreut neben dem Bezirksgericht Salzburg auch die Bezirksgerichte Hallein, Neumarkt bei Salzburg, Oberndorf, Saalfelden, Sankt Johann im Pongau, Tamsweg, Thalgau und Zell am See.

(17) Die Familiengerichtshilfe am Standort Innsbruck betreut neben dem Bezirksgericht Innsbruck auch die Bezirksgerichte Hall (in Tirol), Imst, Landeck, Reutte, Silz und Telfs.

(18) Die Familiengerichtshilfe am Standort Wörgl betreut die Bezirksgerichte Kitzbühel, Kufstein, Lienz, Rattenberg, Schwaz und Zell am Ziller.

(19) Die Familiengerichtshilfe am Standort Feldkirch betreut neben dem Bezirksgericht Feldkirch auch die Bezirksgerichte Bezau, Bludenz, Bregenz, Dornbirn und Montafon.

§ 3

Text

Inkrafttreten

§ 3. (1) Diese Verordnung tritt mit 1. Juli 2014 in Kraft.

(2) Die Verordnung der Bundesministerin für Justiz, mit der angeordnet wird, für welche Bezirksgerichte eine Familiengerichtshilfe eingerichtet wird (FamGHV-BMJ), BGBl. II Nr. 185/2013, und die Verordnung des Bundesministers für Justiz, mit der angeordnet wird, für welche weiteren Bezirksgerichte eine Familiengerichtshilfe eingerichtet wird (2. FamGHV-BMJ), BGBl. II Nr. 508/2013, treten jeweils mit Ablauf des 30. Juni 2014 außer Kraft.