Bundesrecht konsolidiert: Gesamte Rechtsvorschrift für Internationaler Währungsfonds, Int. Bank für Wiederaufbau und Wirtschaftsförderung, Fassung vom 30.07.2015

§ 0

Langtitel

Kundmachung des Bundeskanzleramtes vom 25. November 1958 über die Annahme des Abkommens über den Internationalen Währungsfonds und des Abkommens für die Internationale Bank für Wiederaufbau und Wirtschaftsförderung durch weitere Staaten.
StF: BGBl. Nr. 262/1958

Art. 1

Text

Nach Mitteilungen der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika haben folgende weitere Staaten das Abkommen über den Internationalen Währungsfonds und das Abkommen über die Internationale Bank für Wiederaufbau und Wirtschaftsförderung, BGBl. Nr. 105/1949, durch Unterzeichnung und durch Hinterlegung der in Art. XX Abs. 2 lit. a beziehungsweise in Art. XI Abs. 2 lit. a vorgesehenen Urkunden angenommen:

Malaya, Marokko und Tunesien