Bundesrecht konsolidiert: Gesamte Rechtsvorschrift für Auflassung eines Abschnittes der B 166 Paß Gschütt Straße, Fassung vom 31.10.2014

Verweis auf die gesamte Rechtsvorschrift: RIS - Bundesrecht konsolidiert - Gesamte Rechtsvorschrift für Auflassung eines Abschnittes der B 166 Paß Gschütt Straße
Andere Formate: PDF-Dokument RTF-Dokument
  • Langtitel
    Verordnung des Bundesministers für wirtschaftliche Angelegenheiten vom 30. Dezember 1988 betreffend die Auflassung eines für den
    Durchzugsverkehr entbehrlich gewordenen Abschnittes der B 166 Paß Gschütt Straße im Bereich der Gemeinde Annaberg im Lammertal
    StF: BGBl. Nr. 119/1989
    Präambel/Promulgationsklausel

    Auf Grund des § 4 Abs. 2 des Bundesstraßengesetzes 1971, BGBl. Nr. 286, in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. Nr. 63/1983 wird verordnet:

  • Text

    Der Straßenteil der B 166 Paß Gschütt Straße von km 1,5 bis km 2,00 wird, soweit er durch die Umlegung auf den bereits fertiggestellten und verkehrsübergebenen - mit Verordnung vom 28. März 1978, BGBl. Nr. 173, bestimmten - Abschnitt „Mosersäge“ für den Durchzugsverkehr entbehrlich wurde, als Bundesstraße aufgelassen.