Bundesrecht konsolidiert: Gesamte Rechtsvorschrift für Erweiterte Wertgrenzen-Novelle 1989, Fassung vom 21.10.2017

§ 0

Langtitel

Bundesgesetz vom 29. Juni 1989, mit dem Beträge und Wertgrenzen sowie damit zusammenhängende Regelungen des Zivilrechts und des Verfahrensrechts geändert werden (Erweiterte Wertgrenzen-Novelle 1989 - WGN 1989)
StF: BGBl. Nr. 343/1989 (NR: GP XVII RV 888 AB 991 S. 110. BR: 3700 AB 3719 S. 518.)

Art. 39

Text

Artikel XXXIX

Vertretungsbefugnis der Jugendwohlfahrtsträger

Der Jugendwohlfahrtsträger bedarf für Klagen auf Feststellung der Vaterschaft und Leistung des Unterhalts sowie das erstinstanzliche Verfahren hierüber nicht der Vertretung durch einen Rechtsanwalt.

Art. 41

Text

Artikel XLI

Inkrafttreten, Übergangsbestimmungen

1. Dieses Bundesgesetz tritt mit dem 1. August 1989 in Kraft; dies soweit im folgenden nichts anderes bestimmt wird.

 

(Anm.: Z 2 bis Z 19: Betrifft andere Gesetzesnovellen.)

Art. 42

Text

Artikel XLII

Vollziehung

Mit der Vollziehung dieses Bundesgesetzes sind betraut:

 

(Anm.: Z 1 bis Z 12: Betrifft andere Gesetzesnovellen.)

 

13.

hinsichtlich der übrigen Bestimmungen der Bundesminister für Justiz.