Gericht

Verwaltungsgerichtshof

Entscheidungsdatum

31.08.2017

Geschäftszahl

Ro 2016/21/0014

Rechtssatz

Die bloße Verweisung in der Revision auf die unzureichende Begründung des VwG gemäß § 25a Abs 1 VwGG genügt nicht, um die Zulässigkeit der Revision unter dem Gesichtspunkt des Art. 133 Abs. 4 B-VG darzustellen (vgl. E 11. Mai 2017, Ro 2016/21/0021).