Gericht

Verwaltungsgerichtshof

Entscheidungsdatum

30.08.1995

Geschäftszahl

94/16/0299

Rechtssatz

Es ist nicht zulässig, daß der Abgabepflichtige zwar für die begünstigte Fläche einen "Verkehrswert" annimmt und für die nichtbegünstigte Fläche die Bewertungsmethode wechselt, indem er die Differenz zwischen vereinbartem Kaufpreis und dem Verkehrswert der begünstigten Fläche heranzieht.