Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0014988

Entscheidungsdatum

18.05.1953

Geschäftszahl

3Ob271/53 (3Ob272/53); 7Ob43/07k; 6Ob286/07p

Norm

ABGB §540

Rechtssatz

Auch der Versuch eines Verbrechens macht erbunwürdig, doch muss sich das Verbrechen gegen die Person des Erblassers richten und nicht etwa nur gegen eine ihm nahestehende Person und muss auch noch zu dessen Lebzeiten begangen worden sein; ein Angriff gegen die Rechtssphäre des Erblassers genügt nicht.

Entscheidungstexte

TE OGH 1953-05-18 3 Ob 271/53

Veröff: JBl 1954,174

 

TE OGH 2007-03-28 7 Ob 43/07k

nur: Das Verbrechen muss auch noch zu dessen Lebzeiten begangen worden sein. (T1); Veröff: SZ 2007/48

 

TE OGH 2008-07-07 6 Ob 286/07p

Auch; Beisatz: Hier: Erbunwürdigkeit aufgrund passiver Sterbehilfe. (T2); Veröff: SZ 2008/94