V E R O R D N U N G

des Gemeinderates der Gemeinde Himmelberg

vom 19. September 2002, Zahl: 8500-1/2002-P, mit der das Gebiet (Versorgungsbereich), zu dessen Versorgung die Gemeindewasserversorgungsanlage Himmelberg bestimmt ist, festgesetzt wird.

 

Gemäß § 2 Absatz 1 Gemeindewasserversorgungsgesetz 1997 - K-GWVG, LGBl. Nr. 107/1997, zuletzt geändert durch das Landesgesetz, LGBl. Nr. 78/2001 wird im Einvernehmen mit der Kärntner

Landesregierung nach § 25 Absatz 2 leg. cit. verordnet:

 

§ 1 Versorgungsbereich

 

(1)

Als Versorgungsbereich der Gemeindewasserversorgungsanlage HIMMELBERG wird der Bereich jener Grundstücke in den Ortschaften Tiebel, Oberboden, Winklern, Himmelberg und Sonnleiten festgesetzt, der im Übersichtslageplan Versorgungsbereiche der GWVA in der Gemeinde Himmelberg vom 19.10.2006 im Maßstab 1:10.000 in blauer Farbe

gekennzeichnet ist, ausgenommen jene Fläche im Ausmaß von

1.250 m² in den Grundstücken 568/1 und 568/2 KG Himmelberg, die im Lageplan der Gemeinde Himmelberg vom 27.08.2012 Maßstab 1:1.000 rot durchgestrichen ist.

 

(2)

Der Lageplan über die Darstellung des Versorgungsbereiches liegt beim Gemeindeamt Himmelberg während der Amtsstunden zur

öffentlichen Einsicht auf.

 

§ 2 Inkrafttreten

 

Diese Verordnung tritt am 01. Jänner 2003 in Kraft. Mit dem Wirksamkeitsbeginn dieser Verordnung tritt die Verordnung des Gemeinderates vom 5.5.1978, Zahl: 810-1/1978 betreffend die Festlegung des Versorgungsbereiches der WVA Himmelberg, außer Kraft.

 

Für den Gemeinderat:

Der Bürgermeister:

Heimo Rinösl

 

Angeschlagen am: 24.10.2002

Abgenommen am: 27.11.2002