Kurztitel

Vorarlberger Grundbuchsanlegungsreichsgesetz

Kundmachungsorgan

RGBl. Nr. 44/1900

Inkrafttretensdatum

15.03.1900

Langtitel

Gesetz vom 1. März 1900, wirksam für das Land Vorarlberg, womit für den Fall der Einführung der Grundbücher in Vorarlberg einige grundbuchsrechtliche Sonderbestimmungen und erleichternde Gebürenvorschriften erlassen und Beschränkungen der Theilung von Gebäuden nach materiellen Antheilen eingeführt werden.

StF: RGBl. Nr. 44/1900

Änderung

BGBl. Nr. 461/1924 (NR: GP II 239 AB 245 S. 73 u. 74.)

BGBl. Nr. 462/1924 (NR: GP II 248 AB – S. 74.)

BGBl. Nr. 183/1925 (NR: GP II 304 AB 330 S. 103.)

BGBl. Nr. 118/1927

BGBl. Nr. 2/1930 (NR: GP III 375 AB 418 S. 116.)

dRGBl. I S 37/1942

StGBl.Nr. 231/1945

BGBl. Nr. 39/1955 (NR: GP VII RV 382 AB 436 S. 60. BR: S. 90.)

BGBl. Nr. 91/1976 (NR: GP XIV RV 80 AB 102 S. 18. BR: 1468 AB 1473 S. 349.)

BGBl. Nr. 343/1989 (NR: GP XVII RV 888 AB 991 S. 110. BR: 3700 AB 3719 S. 518.)

BGBl. Nr. 505/1994 (NR: GP XVIII RV 1334 AB 1608 S. 168. BR: AB 4818 S. 588.)

BGBl. I Nr. 98/2001 (NR: GP XXI RV 621 AB 704 S. 75. BR: 6398 AB 6424 S. 679.)

Präambel/Promulgationsklausel

Mit Zustimmung beider Häuser des Reichsrathes finde Ich anzuordnen, wie folgt: