BUNDESGESETZBLATT

FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH

Jahrgang 2013

Ausgegeben am 17. April 2013

Teil I

59. Bundesgesetz:

Änderung des Bundes-Verfassungsgesetzes, des Opferfürsorgegesetzes, des Verbrechensopfergesetzes, des Impfschadengesetzes und der 11.  Opferfürsorgegesetz-Novelle

(NR: GP XXIV RV 2162 AB 2219 S. 194. BR: AB 8931 S. 819.)

59. Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz, das Opferfürsorgegesetz, das Verbrechensopfergesetz, das Impfschadengesetz und die 11. Opferfürsorgegesetz-Novelle geändert werden

Der Nationalrat hat beschlossen:

Artikel 1

(Verfassungsbestimmung)

Änderung des Bundes-Verfassungsgesetzes

Das Bundes-Verfassungsgesetz, BGBl. Nr. 1/1930, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 65/2012, wird wie folgt geändert:

1. In Art. 10 Abs. 1 Z 11 und Art. 102 Abs. 2 wird jeweils nach dem Tatbestand „Pflegegeldwesen;“ der Tatbestand „Sozialentschädigungsrecht;“ eingefügt.

2. In Art. 10 Abs. 1 Z 15 entfällt die Wortfolge „und Fürsorge für Kriegsteilnehmer und deren Hinterbliebene“.

3. In Art. 102 Abs. 2 entfällt der Tatbestand „Fürsorge für Kriegsteilnehmer und deren Hinterbliebene;“.

4. Art. 151 wird folgender Abs. 54 angefügt:

„(54) Art. 10 Abs. 1 Z 11 und 15 und Art. 102 Abs. 2 in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 59/2013 treten mit Ablauf des Monats der Kundmachung dieses Bundesgesetzes in Kraft.“

Artikel 2

(Verfassungsbestimmung)

Änderung des Opferfürsorgegesetzes

Das Opferfürsorgegesetz, BGBl. Nr. 183/1947, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 96/2012, wird wie folgt geändert:

1. § 3 Abs. 1 entfällt.

2. § 19 wird folgender Abs. 16 angefügt:

„(16) (Verfassungsbestimmung) § 3 Abs. 1 tritt mit Ablauf des Monats der Kundmachung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 59/2013 außer Kraft.“

Artikel 3

Änderung des Verbrechensopfergesetzes

Das Verbrechensopfergesetz, BGBl. Nr. 288/1972, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 58/2013, wird wie folgt geändert:

1. (Verfassungsbestimmung) Art. I entfällt.

2. Die Artikelbezeichnung „Artikel II“ entfällt.

3. Art. II § 16 werden folgende Abs. 14 und 15 angefügt:

„(14) (Verfassungsbestimmung) Art. I tritt mit Ablauf des Monats der Kundmachung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 59/2013 außer Kraft.

(15) Die Artikelbezeichnung „Artikel II“ tritt mit Ablauf des Monats der Kundmachung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 59/2013 außer Kraft.“

Artikel 4

(Verfassungsbestimmung)

Änderung des Impfschadengesetzes

Das Impfschadengesetz, BGBl. Nr. 371/1973, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 96/2012, wird wie folgt geändert:

1. § 3 Abs. 1 entfällt.

2. § 9 wird folgender Abs. 7 angefügt:

„(7) (Verfassungsbestimmung) § 3 Abs. 1 tritt mit Ablauf des Monats der Kundmachung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 59/2013 außer Kraft.“

Artikel 5

(Verfassungsbestimmung)

Änderung der 11. Opferfürsorgegesetz-Novelle

Die 11. Opferfürsorgegesetz-Novelle, BGBl. Nr. 77/1957, wird wie folgt geändert:

1. Art. I entfällt.

2. Art. IV wird folgender Abs. 3 angefügt:

„(3) (Verfassungsbestimmung) Art. I tritt mit Ablauf des Monats der Kundmachung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 59/2013 außer Kraft.“

Fischer

Faymann