BUNDESGESETZBLATT

FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH

Jahrgang 2009

Ausgegeben am 9. Dezember 2009

Teil II

424. Verordnung:

Aufhebung von Trassenverordnungen

424. Verordnung der Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie über die Aufhebung von Trassenverordnungen

Gemäß § 5 Abs. 8 in Verbindung mit § 16 Abs. 6 und gemäß § 5a Abs. 10 des Hochleistungsstreckengesetzes, BGBl. 135/1989, in der Fassung BGBl. I Nr. 154/2004, wird verordnet:

Nachstehende Verordnungen treten außer Kraft:

1.

Verordnung des Bundesministers für öffentliche Wirtschaft und Verkehr betreffend die Bestimmung des Trassenverlaufes der ÖBB-Strecke Ötztal - Landeck, km 46,142 - km 50,800 (Abschnitt Ötztal - Roppen), BGBl. Nr. 301/1993;

2.

Verordnung des Bundesministers für öffentliche Wirtschaft und Verkehr vom 31. März 1993 betreffend die Bestimmung des Trassenverlaufes der ÖBB-Strecke Ötztal - Landeck, km 50,800 - km 55,395 (Abschnitt Roppen - Imst), BGBl. Nr. 302/1993;

3.

Verordnung des Bundesministers für öffentliche Wirtschaft und Verkehr betreffend die Bestimmung des Trassenverlaufes der Umfahrung St. Peter - Seitenstetten im Zuge der Hochleistungsstrecke St. Pölten - Attnang/Puchheim, BGBl. Nr. 536/1993;

4.

Verordnung des Bundesministers für Wissenschaft und Verkehr betreffend die Bestimmung des Trassenverlaufes der Umfahrung Schlierbach im Zuge der Hochleistungsstrecke Selzthal – Linz, BGBl. II Nr. 86/1999;

5.

Verordnung des Bundesministers für Wissenschaft und Verkehr betreffend die Bestimmung des Trassenverlaufs der Neubaustrecke „Umfahrung Enns“ im Zuge der Hochleistungsstrecke Wien-Salzburg, BGBl. II Nr. 12/2000;

6.

Verordnung des Bundesministers für Wissenschaft und Verkehr betreffend die Bestimmung des Trassenverlaufs des Abschnittes Unterwald-Kalwang im Zuge der Hochleistungsstrecke St. Michael-Bischofshofen, BGBl. II Nr. 13/2000;

7.

Verordnung des Bundesministers für Verkehr, Innovation und Technologie betreffend die Bestimmung des vorläufigen Trassenverlaufes des Teilabschnittes Aich-Althofen/Drau im Zuge der Koralmbahn Graz-Klagenfurt, BGBl. II Nr. 194/2003;

8.

Verordnung des Bundesministers für Verkehr, Innovation und Technologie betreffend die Bestimmung des vorläufigen Trassenverlaufes des Teilabschnittes Wettmannstätten-St. Andrä im Zuge der Koralmbahn Graz-Klagenfurt, BGBl. II Nr. 195/2003;

9.

Verordnung des Bundesministers für Verkehr, Innovation und Technologie betreffend die Bestimmung des vorläufigen Trassenverlaufes des Teilabschnittes Feldkirchen-Wettmannstätten im Zuge der Koralmbahn Graz-Klagenfurt, BGBl. II Nr. 196/2003;

10.

Verordnung des Bundesministers für Verkehr, Innovation und Technologie betreffend die Bestimmung des vorläufigen Trassenverlaufes des Teilabschnittes St. Andrä-Aich im Zuge der Koralmbahn Graz-Klagenfurt, BGBl. II Nr. 197/2003.

Bures