BUNDESGESETZBLATT

FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH

Jahrgang 2008

Ausgegeben am 22. April 2008

Teil I

59. Kundmachung:

Berichtigung von Verlautbarungen im Bundesgesetzblatt

59. Kundmachung des Bundeskanzlers betreffend die Berichtigung von Verlautbarungen im Bundesgesetzblatt

Auf Grund des § 10 des Bundesgesetzblattgesetzes – BGBlG, BGBl. I Nr. 100/2003, wird kundgemacht:

Die in den Z 1 und 2 genannten Vorschriften werden wie folgt berichtigt:

1. Änderung des Signaturgesetzes, des Ziviltechnikergesetzes, des Rezeptpflichtgesetzes sowie der Gewerbeordnung 1994, BGBl. I Nr. 8/2008:

In Art. 1 Z 54, Art. 2 Z 5, Art. 3 Z 2 und in Art. 4 Z 2 lautet es jeweils statt „BGBl. I Nr. 8/2007“ richtig „BGBl. I Nr. 8/2008“.

2. Änderung des E-Government-Gesetzes (E-GovG-Novelle 2007), BGBl. I Nr. 7/2008:

In Z 39 lautet es statt „BGBl. I Nr. 7/2007“ richtig „BGBl. I Nr. 7/2008“.

Gusenbauer