Bundesrecht konsolidiert

1. AEV für kommunales Abwasser Anl. 4

Kurztitel

1. AEV für kommunales Abwasser

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 210/1996

Typ

V

§/Artikel/Anlage

Anl. 4

Inkrafttretensdatum

08.05.1996

Außerkrafttretensdatum

Index

81/01 Wasserrechtsgesetz 1959

Text

Anlage D

Mindestanzahl der Probenahmen pro Untersuchungsjahr gemäß § 4 Abs. 5 für die Abwasserparameter der Anlage A im Rahmen der Fremdüberwachung

 

Größenklasse der Abwasser-reinigungsanlage gemäß Anlage A Z 1.2

Mindestanzahl der Probenahmen pro Untersuchungsjahr

1. Größenklasse I

1

2. Größenklasse II

6

3. Größenklasse III

12

4. Größenklasse IV

12

 

1.

Bei einer Abwasserreinigungsanlage der Größenklasse I der Anlage A hat die jährliche Probenahme durch die Fremdüberwachung selbst zu erfolgen.

2.

Bei einer Abwasserreinigungsanlage der Größenklassen II bis IV der Anlage A hat die Probenahme zumindest einmal pro Untersuchungsjahr durch die Fremdüberwachung selbst zu erfolgen. Dabei ist zu überprüfen, ob die Einrichtungen zur Abwasserprobenahme und -konservierung ordnungsgemäß installiert, gewartet und betrieben sind; bei einer Abwasserreinigungsanlage der Größenklasse II größer als 1 000 EW60, III oder IV der Anlage A ist auch die Einrichtung zur Abwassermengenmessung diesbezüglich zu überprüfen.

3.

Die jährlich einmalige Probenahme gemäß Z 1 und 2 im Rahmen der Fremdüberwachung hat zu einem Zeitpunkt zu erfolgen, an dem die Abwasserreinigungsanlage mit hohen Zulaufschmutzfrachten des ungereinigten Abwassers (§ 1 Abs. 4 Z 2) belastet ist.

Schlagworte

Abwasserkonservierung

Zuletzt aktualisiert am

07.10.2016

Gesetzesnummer

10010980

Dokumentnummer

NOR12139579

Alte Dokumentnummer

N8199655471J