Bundesrecht konsolidiert

Gebührenanspruchsgesetz § 0

Kurztitel

Gebührenanspruchsgesetz

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 136/1975 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 111/2007

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 0

Inkrafttretensdatum

01.01.2008

Außerkrafttretensdatum

Abkürzung

GebAG

Index

27/04 Sonstiges Rechtspflege

Langtitel

Bundesgesetz vom 19.2.1975 über die Gebühren der Zeugen und Zeuginnen, Sachverständigen, Dolmetscher und Dolmetscherinnen, Geschworenen, Schöffen und Schöffinnen (Gebührenanspruchsgesetz – GebAG)
StF: BGBl. Nr. 136/1975 (NR: GP XIII RV 1336 AB 1463 S. 136. BR: AB 1322 S. 339.)

Sonstige Textteile

Der Nationalrat hat beschlossen:

Anmerkung

1. Erfassungsstichtag: 1.11.1988
2. Der gesetzliche Kurztitel und die Abkürzung wurden mit Wirksamkeit vom 1.1.2008 vergeben (vgl. BGBl. I Nr. 111/2007). Aus dokumentalistischen Gründen wurden auch in den Dokumenten bereits außer Kraft getretener Bestimmungen der Kurztitel und die Abkürzung angepasst.

Schlagworte

e-rk3,
Erweiterte Wertgrenzen-Novelle 1997 - WGN 1997 (BGBl. I Nr. 140/1997),
1. Euro-Umstellungsgesetz – Bund, 2. Euro-Justiz-Begleitgesetz – 2. Euro-JuBeG, BGBl. I Nr. 98/2001,
Familien- und Erbrechts-Änderungsgesetz 2004 – FamErbRÄG 2004 (BGBl. I Nr. 58/2004),
Berufsrechts-Änderungsgesetz 2008 – BRÄG 2008 (BGBl. I Nr. 111/2007),
Zivilverfahrens-Novelle 2009 – ZVN 2009 (BGBl. I Nr. 30/2009),
Budgetbegleitgesetz 2009 (BGBl. I Nr. 52/2009),
Budgetbegleitgesetz 2011 (BGBl. I Nr. 111/2010),
Berufsrechts-Änderungsgesetz 2013 – BRÄG 2013 (BGBl. I Nr. 159/2013),
Verwaltungsgerichtsbarkeits-Anpassungsgesetz – Justiz – VAJu (BGBl. I Nr. 190/2013),
Budgetbegleitgesetz 2014 (BGBl. I Nr. 40/2014), Strafprozessrechtsänderungsgesetz 2014 (BGBl. I Nr. 71/2014)

Zuletzt aktualisiert am

19.09.2017

Gesetzesnummer

10002337

Dokumentnummer

NOR30006231