Verwaltungsgerichtshof (VwGH)

Rechtssatz für 94/16/0299

Gericht

Verwaltungsgerichtshof (VwGH)

Entscheidungsart

Erkenntnis

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

1

Geschäftszahl

94/16/0299

Entscheidungsdatum

30.08.1995

Index

32/06 Verkehrsteuern

Norm

GrEStG 1955 §2 Abs3;
GrEStG 1987 §2 Abs3;

Hinweis auf Stammrechtssatz

GRS wie 3023/80 E 23. Juni 1983 RS 1 (hier: GrEStG 1987 heranzuziehen)

Stammrechtssatz

Im Fall der Verwirklichung des grunderwerbsteuerrechtlich begünstigten Zweckes nur auf einzelnen Flächenteilen ist unter Beachtung des § 2 Abs 3 GrEStG 1955 in einheitlicher Beurteilung des ganzen Erwerbsvorganges zu untersuchen, ob der begünstigte Zweck als aufgegeben oder (noch) aufrechterhalten

anzusehen ist (Hinweis E 29.9.1977, 1652/74, VwSlg 5167 F/1977).

Im RIS seit

20.11.2000

Zuletzt aktualisiert am

27.10.2009

Dokumentnummer

JWR_1994160299_19950830X01