Bundesrecht konsolidiert

Geschäftsordnung der Europäischen Konferenz der Verkehrsminister § 0

Kurztitel

Geschäftsordnung der Europäischen Konferenz der Verkehrsminister

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 231/1956

Typ

Vertrag - Multilateral

§/Artikel/Anlage

§ 0

Inkrafttretensdatum

26.04.1954

Außerkrafttretensdatum

Unterzeichnungsdatum

17.10.1953

Index

19/19 Konferenzen, Ausstellungen

Langtitel

PROTOKOLL, betreffend die Europäische Konferenz der Verkehrsminister
StF: BGBl. Nr. 231/1956

Sprachen

Englisch, Französisch

Vertragsparteien

*Aserbaidschan III 133/2001 *Belarus III 168/1998 *Belgien 231/1956 *Bosnien-Herzegowina III 168/1998 *Bulgarien III 133/2001 *Dänemark 231/1956 *Deutschland/BRD 231/1956 *Estland 625/1993 *Finnland 625/1993 *Frankreich 231/1956 *Georgien III 133/2001 *Griechenland 231/1956 *Irland 625/1993 *Island III 168/1998 *Italien 231/1956 *Jugoslawien 231/1956 *Kroatien 625/1993 *Lettland III 133/2001 *Liechtenstein III 133/2001 *Litauen III 168/1998 *Luxemburg 231/1956 *Mazedonien III 133/2001 *Moldau III 168/1998 *Niederlande 231/1956 *Norwegen 231/1956 *Polen 625/1993 *Portugal 231/1956 *Rumänien III 133/2001 *Russische F III 133/2001 *Schweden 231/1956 *Schweiz 231/1956 *Slowakei III 168/1998 *Slowenien 625/1993 *Spanien 231/1956 *Tschechische R 625/1993 *Türkei 231/1956 *Ungarn 625/1993 *Vereinigtes Königreich 231/1956

Ratifikationstext

Das vorliegende Protokoll ist für Österreich gemäß seinem Artikel 14 Ziffer 2 lit. a am 26. April 1954 in Kraft getreten.

Bis zum 7. August 1956 sind folgende Staaten Vertragspartner des Protokolls geworden:

Belgien, Bundesrepublik Deutschland, Dänemark, Frankreich, Griechenland, Italien, Jugoslawien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien, Türkei und das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland.

Präambel/Promulgationsklausel

Die bei der in Brüssel vom 13. bis 17. Oktober 1953 abgehaltenen Europäischen Konferenz der Verkehrsminister vertretenen Regierungen sind

im Bestreben, ein Verfahren einzuführen, das die Ergreifung durchschlagender Maßnahmen zur Koordinierung und Rationalisierung der europäischen Inlandtransporte von internationaler Bedeutung gestattet,

folgendermaßen übereingekommen:

Schlagworte

e-rk

Zuletzt aktualisiert am

07.05.2015

Gesetzesnummer

10000282

Dokumentnummer

NOR11000283

Alte Dokumentnummer

N1195614641P