Bundesrecht konsolidiert

Staatsvertrag von St. Germain (Übereinkommen Jugoslawien) § 0

Kurztitel

Staatsvertrag von St. Germain (Übereinkommen Jugoslawien)

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 602/1923

Typ

Vertrag - Multilateral

§/Artikel/Anlage

§ 0

Inkrafttretensdatum

29.11.1923

Außerkrafttretensdatum

Unterzeichnungsdatum

26.06.1923

Index

19/01 Staatsverträge von St. Germain und Wien

Langtitel

Übereinkommen zwischen der österreichischen Bundesregierung und der Regierung des Königreiches der Serben, Kroaten und Slowenen, betreffend die Durchführung der Artikel 93, 191 bis 196 des Staatsvertrages von Saint-Germain.
StF: BGBl. Nr. 602/1923

Sprachen

Deutsch, Serbokroatisch

Ratifikationstext

Der zur Genehmigung („Ratifikation“) dieses Übereinkommens im Sinne des Artikels 30 desselben erforderliche Austausch diplomatischer Noten hat am 29. November 1923 in Wien stattgefunden, womit dieses Übereinkommen in Kraft getreten ist.

Anmerkung

1. Staatsvertrag von Saint-Germain-en-Laye, StGBl. Nr. 303/1920.
2. Anstatt Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen nunmehr: Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien.

Schlagworte

e-rk,
Rückstellung, Restitution, Kulturgut

Zuletzt aktualisiert am

23.05.2012

Gesetzesnummer

10000071

Dokumentnummer

NOR11000071

Alte Dokumentnummer

N1192313245S