Bundesrecht konsolidiert

Rechtsanwaltsprüfungsgesetz § 0

Kurztitel

Rechtsanwaltsprüfungsgesetz

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 556/1985

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 0

Inkrafttretensdatum

01.07.1986

Außerkrafttretensdatum

Abkürzung

RAPG

Index

27/01 Rechtsanwälte

Langtitel

Bundesgesetz vom 12. Dezember 1985, mit dem Bestimmungen über die Rechtsanwaltsprüfung und über sonstige Erfordernisse zur Ausübung der Rechtsanwaltschaft getroffen werden (Rechtsanwaltsprüfungsgesetz - RAPG)
StF: BGBl. Nr. 556/1985 idF BGBl. Nr. 612/1986 (DFB) (NR: GP XVI IA 146/A S. 108. BR: AB 3030 S. 468. NR: Einspr. d. BR: 788 S. 120.)

Anmerkung

1. Das Rechtsanwaltsprüfungsgesetz wurde in Artikel I des BGBl. Nr. 556/1985 kundgemacht.
2. Erfassungsstichtag: 1.11.1988
3. Zur Anrechnung der Notariats- und Richteramtsprüfung auf die Rechtsanwaltsprüfung sowie zur Ablegung der Rechtsanwaltsprüfung durch Universitätslehrer siehe das ABAG, BGBl. Nr. 523/1987.

Schlagworte

e-rk3,
Rechtsanwalts-Berufsrechts-Änderungsgesetz 1999 (BGBl. I Nr. 71/1999), Zivilverfahrens-Novelle 2004 (BGBl. I Nr. 128/2004), Berufsrechts-Änderungsgesetz 2008 – BRÄG 2008 (BGBl. I Nr. 111/2007), Berufsrechts-Änderungsgesetz 2010 – BRÄG 2010 (BGBl. I Nr. 141/2009), Budgetbegleitgesetz 2011 (BGBl. I Nr. 111/2010), Berufsrechts-Änderungsgesetz 2013 – BRÄG 2013 (BGBl. I Nr. 159/2013), Verwaltungsgerichtsbarkeits-Anpassungsgesetz – Justiz – VAJu (BGBl. I Nr. 190/2013), Berufsrechts-Änderungsgesetz 2016 - BRÄG 2016 (BGBl. I Nr. 10/2017)

Zuletzt aktualisiert am

11.01.2018

Gesetzesnummer

10002683

Dokumentnummer

NOR11002706

Alte Dokumentnummer

N2198512366T