Landesrecht Tirol

  • Verweis auf dieses Dokument: RIS - Landesrecht - Stadtrecht der Landeshauptstadt Innsbruck 1975 § 2 Gesamte Rechtsvorschrift zum heutigen Tag anzeigen Gesamte Rechtsvorschrift zu einem Stichtag anzeigen
    Kurztitel
    Stadtrecht der Landeshauptstadt Innsbruck 1975
    Kundmachungsorgan
    LGBl.Nr. 53/1975 zuletzt geändert durch LGBl.Nr. 121/2011
    Typ
    K
    §/Artikel/Anlage
    § 2
    Inkrafttretensdatum
    14.12.2011
    Außerkrafttretensdatum
    Index
    1010 Stadtrecht
    Text

    § 2

    Gemeindegebiet

    (1) Das Gebiet der Landeshauptstadt umfaßt die Katastralgemeinden Innsbruck, Wilten, Pradl, Hötting, Amras, Mühlau, Arzl, Vill und Igls.

    (2) Jede Katastralgemeinde bildet einen Stadtteil.

    (3) Die Grenzen der Stadt können auf Grund eines Übereinkommens zwischen der Landeshauptstadt und den beteiligten Gemeinden mit Zustimmung der Bundesregierung durch Verordnung der Landesregierung geändert werden; die Grenzänderungen sind im Landesgesetzblatt kundzumachen; gegen den Willen der Landeshauptstadt können ihre Grenzen nur durch ein Landesgesetz geändert werden.

    (4) Das Gebiet der Stadt ist zugleich politischer Bezirk.

    Im RIS seit
    27.12.2011
    Zuletzt aktualisiert am
    27.12.2011
    Gesetzesnummer
    20000196
    Dokumentnummer
    LTI40032695