Landesrecht konsolidiert Burgenland

Burgenländisches Tourismusgesetz 1992 § 9

Diese Fassung ist nicht aktuell

Kurztitel

Burgenländisches Tourismusgesetz 1992

Kundmachungsorgan

LGBl.Nr. 36/1992 zuletzt geändert durch LGBl.Nr. 20/2003

Typ

LG

§/Artikel/Anlage

§ 9

Inkrafttretensdatum

01.01.2003

Außerkrafttretensdatum

31.12.2014

Index

7400 Fremdenverkehr, Tourismus

Text

§ 9

Regionalverband

(1) Im Interesse der Förderung des Tourismus können zwei oder mehrere örtliche Tourismusverbände auf Grund von Beschlüssen der jeweiligen Vollversammlung die Bildung eines Regionalverbandes anzeigen. Dieser kann durch Verordnung der Landesregierung nach Anhörung der Wirtschaftskammer Burgenland und der beteiligten Gemeinden errichtet werden, wenn dies im besonderen Interesse der Förderung des Tourismus in dieser Region gelegen ist. Darüber hinaus kann die Landesregierung nach Anhörung der Wirtschaftskammer Burgenland und des Vorstandes des Landesverbandes “Burgenland Tourismus” örtliche Tourismusverbände durch Verordnung zu einem Regionalverband zusammenschließen bzw. einem bestehenden Regionalverband angliedern, wenn dies zur Wahrnehmung und Förderung der überörtlichen Interessen des Tourismus erforderlich ist. Die Regionalverbände sind Körperschaften öffentlichen Rechts.

(2) Die Errichtung eines Regionalverbandes ist von der Landesregierung dem Landesverband “Burgenland Tourismus” unverzüglich bekanntzugeben.

Zuletzt aktualisiert am

18.12.2014

Gesetzesnummer

10000291

Dokumentnummer

LBG40003553