Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 10Os169/76 10Os122/76 1...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0099810

Geschäftszahl

10Os169/76; 10Os122/76; 12Os3/77; 10Os65/77; 10Os46/80; 10Os65/80; 10Os138/80; 10Os2/81; 12Os34/81; 9Os24/81; 10Os41/81; 10Os154/81; 11Os170/81; 11Os159/81; 11Os3/82; 11Os1/82; 12Os55/82; 10Os27/81; 11Os3/83; 9Os19/83; 13Os3/83; 13Os62/83; 9Os45/83 (9Os179/82); 10Os181/83; 11Os28/84; 12Os86/84; 12Os89/84; 9Os94/84; 11Os114/84; 11Os115/84; 13Os99/84; 12Os12/84; 12Os11/85; 12Os5/85; 11Os11/85; 12Os53/85; 10Os25/85; 9Os142/85; 9Os146/85; 10Os85/85; 11Os177/85; 12Os159/85; 10Os132/85; 12Os13/86; 10Os22/86; 12Os166/85; 11Os31/86; 10Os32/86 (10Os35/86); 12Os32/86; 11Os206/85; 10Os157/85; 10Os87/86; 12Os112/86; 11Os110/86; 12Os104/86; 10Os137/85; 12Os56/86; 12Os127/86; 10Os18/87; 9Os187/86; 10Os12/87; 9Os56/87; 14Os61/87; 12Os46/87; 11Os54/87; 10Os53/87; 9Os45/87; 11Os43/87; 11Os83/87; 15Os111/87; 11Os96/87; 14Os105/87; 11Os138/87; 12Os120/87; 15Os154/87; 14Os187/87; 11Os26/88; 11Os16/88; 15Os42/88; 15Os2/88; 11Os32/88; 15Os65/88; 15Os56/88; 1Os68/88; 15Os66/88 (15Os67/88); 11Os90/88; 11Os94/88; 15Os132/87; 12Os124/88; 15Os122/88 (15Os149/88); 15Os22/89; 15Os2/89; 15Os30/89; 11Os27/89 (11Os28/89); 11Os41/89; 15Os55/89; 11Os71/89; 11Os63/89; 15Os57/89; 14Os108/89; 15Os97/89; 14Os143/89; 13Os139/89; 13Os140/89; 15Os133/89; 14Os148/89 (14Os149/89); 16Os41/89; 16Os44/89; 13Os14/90; 13Os126/89; 13Os16/90; 13Os27/90; 13Os51/90; 14Os75/90; 15Os66/90; 15Os76/90; 14Os85/90; 14Os114/90 (14Os115/90); 15Os143/90; 13Os136/90; 16Os9/91 (16Os10/91); 13Os7/91; 13Os43/91; 13Os71/91; 16Os50/91; 16Os53/91 (16Os54/91); 15Os142/91; 13Os113/91; 16Os56/91; 13Os121/91; 13Os18/92; 15Os109/92; 13Os8/92; 13Os113/92; 14Os153/92 (14Os154/92); 15Os119/92; 11Os141/92; 15Os42/92; 14Os9/93; 11Os10/93; 12Os30/93; 12Os71/93; 14Os108/93; 15Os94/93; 11Os38/93; 13Os55/93; 14Os126/93; 12Os101/93; 14Os139/93; 15Os44/93; 11Os171/93; 13Os6/94; 13Os38/94; 11Os64/94; 13Os65/94; 13Os33/94; 14Os114/94; 15Os124/94; 15Os145/94 (15Os146/94); 14Os12/95 (14Os14/95); 15Os7/95; 15Os46/95; 11Os72/95; 13Os132/95 (13Os133/95); 15Os176/95; 15Os161/95; 15Os155/95; 15Os14/96; 15Os74/96 (15Os75/96); 15Os23/96; 15Os128/96 (15Os129/96); 15Os114/96; 15Os160/96; 13Os4/97; 11Os192/96; 15Os2/97; 15Os210/96 (15Os211/96); 11Os178/96; 15Os40/97; 15Os28/97 (15Os29/97); 11Os30/97 (11Os31/97); 15Os51/97 (15Os52/97); 15Os22/97; 15Os59/97; 15Os81/97; 15Os100/97; 15Os124/97; 11Os84/97; 15Os129/97; 14Os83/97 (14Os84/97); 13Os87/97; 15Os131/97 (15Os132/97); 15Os76/97; 15Os133/97; 14Os86/97; 15Os47/96; 15Os58/97; 11Os32/97; 15Os121/98; 15Os124/98; 15Os14/99 (15Os15/99); 11Os116/00; 11Os2/01; 11Os182/01; 15Os52/02; 4Bkd1/02; 12Os71/02; 15Os158/02; 15Os13/03; 11Os19/03; 11Os97/02; 15Os39/03; 15Os54/03; 12Os16/03; 15Os1/04; 14Os169/03; 15Os7/04; 13Os16/04; 14Os155/04; 15Os5/05g; 12Os14/05h; 15Os37/05p; 15Os119/05x; 15Os125/05d; 14Os134/05w; 14Os139/05f; 15Os143/05a; 12Os14/06k; 13Os10/06d; 15Os42/06z; 15Os40/06f; 14Os80/06f; 14Os96/06h; 13Os64/07x; 11Os135/07y; 13Os156/07a; 14Os14/08b; 13Os41/08s; 13Os69/08h; 14Os58/08y; 14Os77/08t; 11Os99/08f; 11Os102/08x; 11Os105/08p; 11Os116/08f; 11Os119/08x; 15Os159/08h; 11Os185/08b; 13Os3/09d; 13Os2/09g; 13Os8/09i; 13Os5/09y; 11Os3/09i; 11Os6/09f; 15Os77/09a; 12Os96/08x; 14Os86/09t; 14Os7/10a; 15Os56/10i; 13Os43/10p; 11Os118/10b; 15Os5/11s; 11Os29/11s; 13Os13/11b; 12Os182/11y; 11Os23/12k; 12Os44/12f; 12Os40/12t; 12Os181/11a; 13Os17/12t; 17Os5/12g; 15Os99/12s; 11Os2/13y; 13Os18/13s; 13Os9/13t; 17Os25/12y; 15Os20/13z; 12Os106/13z; 11Os8/14g; Ds26/13; 15Os31/14v; 17Os7/14d; 15Os97/15a; 15Os44/16h

Entscheidungsdatum

07.12.1976

Norm

StPO §281 Abs1 Z9
StPO §281 Abs1 Z10 A
StPO §281 Abs1 Z10a
StPO §281 Abs1 Z11

Rechtssatz

Die gesetzmäßige Ausführung eines materiell-rechtlichen Nichtigkeitsgrundes hat das Festhalten am gesamten im Urteil festgestellten Sachverhalt, dessen Vergleich mit dem darauf anzuwendenden Gesetz und die Behauptung, dass das Erstgericht bei Beurteilung dieses Sachverhaltes einem Rechtsirrtum unterlegen ist, zur Voraussetzung.

Entscheidungstexte

  • 10 Os 169/76
    Entscheidungstext OGH 07.12.1976 10 Os 169/76
  • 10 Os 122/76
    Entscheidungstext OGH 24.11.1976 10 Os 122/76
  • 12 Os 3/77
    Entscheidungstext OGH 17.02.1977 12 Os 3/77
    Ähnlich; Beisatz: Die Richtigkeit der Gesetzesanwendung ist an den getroffenen Feststellungen zu prüfen. (T1)
  • 10 Os 65/77
    Entscheidungstext OGH 15.06.1977 10 Os 65/77
  • 10 Os 46/80
    Entscheidungstext OGH 18.03.1980 10 Os 46/80
  • 10 Os 65/80
    Entscheidungstext OGH 10.06.1980 10 Os 65/80
  • 10 Os 138/80
    Entscheidungstext OGH 09.09.1980 10 Os 138/80
    Vgl auch
  • 10 Os 2/81
    Entscheidungstext OGH 20.01.1981 10 Os 2/81
    Vgl auch
  • 12 Os 34/81
    Entscheidungstext OGH 05.03.1981 12 Os 34/81
    Vgl auch; Beisatz: Ein materiell-rechtlicher Nichtigkeitsgrund kann nur durch einen Vergleich des im Urteil tatsächlich als erwiesen angenommenen (vollständigen) Sachverhalts mit dem darauf angewendeten Strafgesetz dargetan werden. (T2)
  • 9 Os 24/81
    Entscheidungstext OGH 31.03.1981 9 Os 24/81
  • 10 Os 41/81
    Entscheidungstext OGH 31.03.1981 10 Os 41/81
    Vgl auch
  • 10 Os 154/81
    Entscheidungstext OGH 29.09.1981 10 Os 154/81
    Vgl auch
  • 11 Os 170/81
    Entscheidungstext OGH 28.10.1981 11 Os 170/81
    Beisatz: Hier: Zu Z 11. (T3)
  • 11 Os 159/81
    Entscheidungstext OGH 04.11.1981 11 Os 159/81
    Ähnlich
  • 11 Os 3/82
    Entscheidungstext OGH 27.01.1982 11 Os 3/82
    Vgl; Beisatz: Eine Rechtsrüge wird nicht prozessordnungsgemäß ausgeführt, wenn sie nicht ausschließlich von den Feststellungen des Erstgerichtes ausgeht, sondern diese mit urteilsfremden Annahmen ergänzt und vermengt. (T4)
  • 11 Os 1/82
    Entscheidungstext OGH 31.03.1982 11 Os 1/82
    Vgl auch
  • 12 Os 55/82
    Entscheidungstext OGH 06.05.1982 12 Os 55/82
    nur: Die gesetzmäßige Ausführung eines materiell-rechtlichen Nichtigkeitsgrundes hat das Festhalten am gesamten im Urteil festgestellten Sachverhalt zur Voraussetzung. (T5)
  • 10 Os 27/81
    Entscheidungstext OGH 13.07.1982 10 Os 27/81
    Vgl auch; Beis wie T2
  • 11 Os 3/83
    Entscheidungstext OGH 02.02.1983 11 Os 3/83
  • 9 Os 19/83
    Entscheidungstext OGH 15.02.1983 9 Os 19/83
    Vgl auch
  • 13 Os 3/83
    Entscheidungstext OGH 17.02.1983 13 Os 3/83
  • 13 Os 62/83
    Entscheidungstext OGH 05.05.1983 13 Os 62/83
    Vgl auch; nur T5
  • 9 Os 45/83
    Entscheidungstext OGH 31.05.1983 9 Os 45/83
    Ähnlich
  • 10 Os 181/83
    Entscheidungstext OGH 22.11.1983 10 Os 181/83
    Vgl auch; Beis wie T2
  • 11 Os 28/84
    Entscheidungstext OGH 21.02.1984 11 Os 28/84
    Ähnlich
  • 12 Os 86/84
    Entscheidungstext OGH 14.06.1984 12 Os 86/84
    Vgl auch; Beis wie T1
  • 12 Os 89/84
    Entscheidungstext OGH 28.06.1984 12 Os 89/84
    Beis wie T1
  • 9 Os 94/84
    Entscheidungstext OGH 03.07.1984 9 Os 94/84
    Vgl auch
  • 11 Os 114/84
    Entscheidungstext OGH 03.09.1984 11 Os 114/84
    Ähnlich
  • 11 Os 115/84
    Entscheidungstext OGH 07.11.1984 11 Os 115/84
  • 13 Os 99/84
    Entscheidungstext OGH 13.09.1984 13 Os 99/84
  • 12 Os 12/84
    Entscheidungstext OGH 28.06.1984 12 Os 12/84
    Vgl auch
  • 12 Os 11/85
    Entscheidungstext OGH 31.01.1985 12 Os 11/85
    nur T5
  • 12 Os 5/85
    Entscheidungstext OGH 21.02.1985 12 Os 5/85
    nur T5
  • 11 Os 11/85
    Entscheidungstext OGH 06.03.1985 11 Os 11/85
    Vgl auch
  • 12 Os 53/85
    Entscheidungstext OGH 18.04.1985 12 Os 53/85
    Vgl auch; nur T5
  • 10 Os 25/85
    Entscheidungstext OGH 30.07.1985 10 Os 25/85
    nur T5
  • 9 Os 142/85
    Entscheidungstext OGH 02.10.1985 9 Os 142/85
    Vgl auch; Beis wie T2
  • 9 Os 146/85
    Entscheidungstext OGH 02.10.1985 9 Os 146/85
    Vgl auch; Beis wie T2; Beisatz: Dies auch bei der Behauptung von Feststellungsmängeln. (T6)
  • 10 Os 85/85
    Entscheidungstext OGH 29.10.1985 10 Os 85/85
    Vgl auch
  • 11 Os 177/85
    Entscheidungstext OGH 19.11.1985 11 Os 177/85
    Vgl auch
  • 12 Os 159/85
    Entscheidungstext OGH 14.11.1985 12 Os 159/85
    Vgl auch; Beisatz: Der OGH hat die Richtigkeit der Gesetzesanwendung auf der Grundlage des im Urteil festgestellten Sachverhaltes zu prüfen. (T7)
  • 10 Os 132/85
    Entscheidungstext OGH 29.10.1985 10 Os 132/85
    Vgl auch; Beis wie T2
  • 12 Os 13/86
    Entscheidungstext OGH 30.01.1986 12 Os 13/86
    Vgl auch; nur T5; Beisatz: Z 10. (T8)
  • 10 Os 22/86
    Entscheidungstext OGH 18.02.1986 10 Os 22/86
    nur T5; Beisatz: Die Unterstellung eines anderen, dem Beschwerdeführer genehmeren Sachverhaltes ist versagt. (T9)
  • 12 Os 166/85
    Entscheidungstext OGH 30.01.1986 12 Os 166/85
    Vgl auch; nur T5; Beis wie T7
  • 11 Os 31/86
    Entscheidungstext OGH 11.03.1986 11 Os 31/86
    Vgl auch
  • 10 Os 32/86
    Entscheidungstext OGH 24.03.1986 10 Os 32/86
    Vgl auch; Beis wie T2
  • 12 Os 32/86
    Entscheidungstext OGH 10.04.1986 12 Os 32/86
    Vgl auch; Beis wie T7
  • 11 Os 206/85
    Entscheidungstext OGH 08.04.1986 11 Os 206/85
    Veröff: SSt 57/22
  • 10 Os 157/85
    Entscheidungstext OGH 11.02.1986 10 Os 157/85
    nur T5
  • 10 Os 87/86
    Entscheidungstext OGH 30.06.1986 10 Os 87/86
  • 12 Os 112/86
    Entscheidungstext OGH 14.08.1986 12 Os 112/86
    Vgl auch; Beis wie T2
  • 11 Os 110/86
    Entscheidungstext OGH 03.09.1986 11 Os 110/86
  • 12 Os 104/86
    Entscheidungstext OGH 14.08.1986 12 Os 104/86
    Beis wie T7; Beisatz: Eine Überprüfung des Urteils nach der Tatseite und ein Eingehen in die Beweisfrage ist unzulässig. (T10)
  • 10 Os 137/85
    Entscheidungstext OGH 24.06.1986 10 Os 137/85
    nur: Die gesetzmäßige Ausführung eines materiellrechtlichen Nichtigkeitsgrundes hat das Festhalten am gesamten im Urteil festgestellten Sachverhalt, dessen Vergleich mit dem darauf anzuwenden Gesetz. (T11)
    Beisatz: Dies entspricht der aus dem Gesetzeswortlaut ("... die dem Angeklagten zur Last fallende Tat ..." in § 281 Abs 1 Z 9 lit a StPO und "... die der Entscheidung zugrunde liegende Tat ..." in § 281 Abs 1 Z 10 StPO) klar erkennbaren Absicht des Gesetzgebers. (T12)
  • 12 Os 56/86
    Entscheidungstext OGH 06.11.1986 12 Os 56/86
    Vgl auch
  • 12 Os 127/86
    Entscheidungstext OGH 18.12.1986 12 Os 127/86
    nur T11
  • 10 Os 18/87
    Entscheidungstext OGH 17.02.1987 10 Os 18/87
    nur T5
  • 9 Os 187/86
    Entscheidungstext OGH 21.01.1987 9 Os 187/86
    nur T5
  • 10 Os 12/87
    Entscheidungstext OGH 24.02.1987 10 Os 12/87
    nur T11
  • 9 Os 56/87
    Entscheidungstext OGH 15.04.1987 9 Os 56/87
    nur T11
  • 14 Os 61/87
    Entscheidungstext OGH 29.04.1987 14 Os 61/87
    nur T11; Beis wie T2; Beis wie T6
  • 12 Os 46/87
    Entscheidungstext OGH 22.04.1987 12 Os 46/87
    Vgl auch; nur T5
  • 11 Os 54/87
    Entscheidungstext OGH 12.05.1987 11 Os 54/87
    Vgl auch
  • 10 Os 53/87
    Entscheidungstext OGH 28.04.1987 10 Os 53/87
    Vgl auch; Beis wie T2
  • 9 Os 45/87
    Entscheidungstext OGH 13.05.1987 9 Os 45/87
    Vgl auch
  • 11 Os 43/87
    Entscheidungstext OGH 12.05.1987 11 Os 43/87
    Veröff: SSt 58/37
  • 11 Os 83/87
    Entscheidungstext OGH 24.06.1987 11 Os 83/87
    nur T11; Beisatz: Und den daraus abzuleitenden Vorwurf unrichtiger Rechtsfindung. (T13)
  • 15 Os 111/87
    Entscheidungstext OGH 24.07.1987 15 Os 111/87
    Vgl auch; Beis wie T9
  • 11 Os 96/87
    Entscheidungstext OGH 12.08.1987 11 Os 96/87
    nur T11; Beis wie T13
  • 14 Os 105/87
    Entscheidungstext OGH 23.09.1987 14 Os 105/87
    Vgl auch; nur T11; Beisatz: Festhalten an den tatrichterlichen Feststellungen - sowohl zur objektiven als auch zur subjektiven Tatseite - erforderlich. (T14)
  • 11 Os 138/87
    Entscheidungstext OGH 28.10.1987 11 Os 138/87
    nur T5
  • 12 Os 120/87
    Entscheidungstext OGH 22.10.1987 12 Os 120/87
    Vgl auch
  • 15 Os 154/87
    Entscheidungstext OGH 27.10.1987 15 Os 154/87
    Vgl auch
  • 14 Os 187/87
    Entscheidungstext OGH 13.01.1988 14 Os 187/87
    nur T5
  • 11 Os 26/88
    Entscheidungstext OGH 29.02.1988 11 Os 26/88
    nur T11; Beis wie T13
  • 11 Os 16/88
    Entscheidungstext OGH 01.03.1988 11 Os 16/88
    nur T11; Beis wie T13
  • 15 Os 42/88
    Entscheidungstext OGH 15.03.1988 15 Os 42/88
    nur T11
  • 15 Os 2/88
    Entscheidungstext OGH 08.03.1988 15 Os 2/88
    nur T11
  • 11 Os 32/88
    Entscheidungstext OGH 22.03.1988 11 Os 32/88
    nur T11; Beis wie T13
  • 15 Os 65/88
    Entscheidungstext OGH 03.05.1988 15 Os 65/88
    nur T11; Beisatz: Demgemäß liegt keine prozessordnungsgemäße Darstellung eines derartigen Beschwerdegrundes vor, wenn eine im Urteil konstatierte Tatsache bestritten oder übergangen oder aber ein nicht festgestellter Umstand als gegeben angenommen wird. (T15)
  • 15 Os 56/88
    Entscheidungstext OGH 03.05.1988 15 Os 56/88
    Vgl auch; nur T11; Beis wie T15
  • 1 Os 68/88
    Entscheidungstext OGH 28.06.1988 1 Os 68/88
    nur T11; Beis wie T13
  • 15 Os 66/88
    Entscheidungstext OGH 28.06.1988 15 Os 66/88
    nur T11; Beis wie T15; Beisatz: Eine Bezugnahme auf vorgebliche Beweisergebnisse kann insoweit fehlende oder anders lautende Urteilsfeststellungen nicht ersetzen. (T16)
  • 11 Os 90/88
    Entscheidungstext OGH 04.07.1988 11 Os 90/88
    Vgl auch; nur T5
  • 11 Os 94/88
    Entscheidungstext OGH 09.08.1988 11 Os 94/88
    nur T11; Beis wie T13
  • 15 Os 132/87
    Entscheidungstext OGH 02.08.1988 15 Os 132/87
    nur T11; Beis wie T15; Beis wie T16
  • 12 Os 124/88
    Entscheidungstext OGH 20.10.1988 12 Os 124/88
    Vgl auch; nur T5
  • 15 Os 122/88
    Entscheidungstext OGH 06.12.1988 15 Os 122/88
    nur T11; Beis wie T15
  • 15 Os 22/89
    Entscheidungstext OGH 28.02.1989 15 Os 22/89
    Vgl auch; nur T11; Beis wie T15
  • 15 Os 2/89
    Entscheidungstext OGH 17.01.1989 15 Os 2/89
    nur T11; Beis wie T15
  • 15 Os 30/89
    Entscheidungstext OGH 04.04.1989 15 Os 30/89
    Vgl auch; nur T11; Beis wie T15
  • 11 Os 27/89
    Entscheidungstext OGH 18.04.1989 11 Os 27/89
    nur T11; Beis wie T13
  • 11 Os 41/89
    Entscheidungstext OGH 16.05.1989 11 Os 41/89
    nur T11; Beis wie T13
  • 15 Os 55/89
    Entscheidungstext OGH 18.05.1989 15 Os 55/89
    Vgl auch; Beis wie T15
  • 11 Os 71/89
    Entscheidungstext OGH 28.06.1989 11 Os 71/89
    nur T11; Beis wie T13
  • 11 Os 63/89
    Entscheidungstext OGH 20.06.1989 11 Os 63/89
    nur T11; Beis wie T13
  • 15 Os 57/89
    Entscheidungstext OGH 01.08.1989 15 Os 57/89
    nur T11; Beis wie T15
  • 14 Os 108/89
    Entscheidungstext OGH 30.08.1989 14 Os 108/89
    nur T11; Beis wie T6
  • 15 Os 97/89
    Entscheidungstext OGH 12.09.1989 15 Os 97/89
    Vgl auch; nur T11; Beis wie T2
  • 14 Os 143/89
    Entscheidungstext OGH 08.11.1989 14 Os 143/89
    Vgl auch; Beis wie T2; Beis wie T6
  • 13 Os 139/89
    Entscheidungstext OGH 09.11.1989 13 Os 139/89
    Vgl auch; Beisatz: Eine gesetzmäßig ausgeführte Rechtsrüge erfordert den Vergleich des Urteilssachverhalts mit dem darauf angewendeten Strafgesetz. (T17)
  • 13 Os 140/89
    Entscheidungstext OGH 09.11.1989 13 Os 140/89
    Vgl auch; Beis wie T17
  • 15 Os 133/89
    Entscheidungstext OGH 21.11.1989 15 Os 133/89
    nur T11
  • 14 Os 148/89
    Entscheidungstext OGH 08.11.1989 14 Os 148/89
    Vgl auch; nur T11; Beis wie T2; Beis wie T6
  • 16 Os 41/89
    Entscheidungstext OGH 24.11.1989 16 Os 41/89
    Vgl auch; Veröff: SSt 60/84
  • 16 Os 44/89
    Entscheidungstext OGH 24.11.1989 16 Os 44/89
    Vgl auch
  • 13 Os 14/90
    Entscheidungstext OGH 08.02.1990 13 Os 14/90
    Vgl auch; nur T5
  • 13 Os 126/89
    Entscheidungstext OGH 08.02.1990 13 Os 126/89
    nur T11; Beis wie T13
  • 13 Os 16/90
    Entscheidungstext OGH 01.03.1990 13 Os 16/90
    Vgl auch; nur T5
  • 13 Os 27/90
    Entscheidungstext OGH 21.03.1990 13 Os 27/90
    Vgl auch; Beis wie T7
  • 13 Os 51/90
    Entscheidungstext OGH 10.05.1990 13 Os 51/90
    Vgl auch; Beis wie T17
  • 14 Os 75/90
    Entscheidungstext OGH 07.08.1990 14 Os 75/90
    Vgl auch; Beis wie T2; Beis wie T6
  • 15 Os 66/90
    Entscheidungstext OGH 03.07.1990 15 Os 66/90
    Vgl auch; Beis wie T2
  • 15 Os 76/90
    Entscheidungstext OGH 04.09.1990 15 Os 76/90
    Vgl auch; Beis wie T2
  • 14 Os 85/90
    Entscheidungstext OGH 09.10.1990 14 Os 85/90
    Vgl auch; nur T11; Beis wie T2
  • 14 Os 114/90
    Entscheidungstext OGH 04.12.1990 14 Os 114/90
    Vgl auch; Beis wie T2; Beis wie T6
  • 15 Os 143/90
    Entscheidungstext OGH 17.01.1991 15 Os 143/90
    Vgl auch; nur T11
  • 13 Os 136/90
    Entscheidungstext OGH 20.02.1991 13 Os 136/90
    Beis wie T6
  • 16 Os 9/91
    Entscheidungstext OGH 08.03.1991 16 Os 9/91
    Vgl auch; nur T11; Beis wie T17
  • 13 Os 7/91
    Entscheidungstext OGH 17.04.1991 13 Os 7/91
    Vgl auch
  • 13 Os 43/91
    Entscheidungstext OGH 12.06.1991 13 Os 43/91
    Vgl auch; nur T5
  • 13 Os 71/91
    Entscheidungstext OGH 04.09.1991 13 Os 71/91
    nur T11
  • 16 Os 50/91
    Entscheidungstext OGH 18.10.1991 16 Os 50/91
    Vgl auch; Beis wie T17
  • 16 Os 53/91
    Entscheidungstext OGH 18.10.1991 16 Os 53/91
    Vgl auch; Beis wie T17
  • 15 Os 142/91
    Entscheidungstext OGH 14.11.1991 15 Os 142/91
  • 13 Os 113/91
    Entscheidungstext OGH 20.11.1991 13 Os 113/91
    Vgl auch
  • 16 Os 56/91
    Entscheidungstext OGH 22.11.1991 16 Os 56/91
    Vgl auch
  • 13 Os 121/91
    Entscheidungstext OGH 18.12.1991 13 Os 121/91
    nur T11
  • 13 Os 18/92
    Entscheidungstext OGH 18.03.1992 13 Os 18/92
    Vgl auch
  • 15 Os 109/92
    Entscheidungstext OGH 10.09.1992 15 Os 109/92
  • 13 Os 8/92
    Entscheidungstext OGH 20.05.1992 13 Os 8/92
    Vgl auch; Beisatz: Rechtsrügen müssen vom gesamten im Urteil festgestellten Sachverhalt ausgehen und ein Vorbringen enthalten, dem entnommen werden kann, weshalb nach Meinung des Beschwerdeführers das Gesetz verletzt worden sein soll. (T18)
  • 13 Os 113/92
    Entscheidungstext OGH 21.10.1992 13 Os 113/92
    Vgl auch; nur T11; Beis wie T2; Beis wie T6
  • 14 Os 153/92
    Entscheidungstext OGH 15.12.1992 14 Os 153/92
    Vgl auch; nur T11; Beis wie T2; Beis wie T6
  • 15 Os 119/92
    Entscheidungstext OGH 14.01.1993 15 Os 119/92
    nur T11
  • 11 Os 141/92
    Entscheidungstext OGH 21.01.1993 11 Os 141/92
    nur T11
  • 15 Os 42/92
    Entscheidungstext OGH 26.11.1992 15 Os 42/92
    nur T11; Beis wie T14
  • 14 Os 9/93
    Entscheidungstext OGH 16.02.1993 14 Os 9/93
    Vgl auch; Beis wie T2; Beis wie T6
  • 11 Os 10/93
    Entscheidungstext OGH 02.03.1993 11 Os 10/93
    Vgl auch; nur T11
  • 12 Os 30/93
    Entscheidungstext OGH 11.03.1993 12 Os 30/93
    nur T11
  • 12 Os 71/93
    Entscheidungstext OGH 24.06.1993 12 Os 71/93
  • 14 Os 108/93
    Entscheidungstext OGH 13.07.1993 14 Os 108/93
    Vgl auch; Beis wie T1
  • 15 Os 94/93
    Entscheidungstext OGH 19.08.1993 15 Os 94/93
  • 11 Os 38/93
    Entscheidungstext OGH 09.06.1993 11 Os 38/93
  • 13 Os 55/93
    Entscheidungstext OGH 25.08.1993 13 Os 55/93
  • 14 Os 126/93
    Entscheidungstext OGH 24.08.1993 14 Os 126/93
    Vgl auch
  • 12 Os 101/93
    Entscheidungstext OGH 31.08.1993 12 Os 101/93
    nur T11
  • 14 Os 139/93
    Entscheidungstext OGH 05.10.1993 14 Os 139/93
  • 15 Os 44/93
    Entscheidungstext OGH 18.11.1993 15 Os 44/93
    Beis wie T1
  • 11 Os 171/93
    Entscheidungstext OGH 26.11.1993 11 Os 171/93
    Vgl auch; nur T5; Beisatz: Die Subsumtionsrüge ist nur dann prozessordnungsgemäß dargestellt, wenn sei sich am gesamten Urteilssachverhalt orientiert. (T19)
  • 13 Os 6/94
    Entscheidungstext OGH 02.03.1994 13 Os 6/94
  • 13 Os 38/94
    Entscheidungstext OGH 11.05.1994 13 Os 38/94
  • 11 Os 64/94
    Entscheidungstext OGH 10.05.1994 11 Os 64/94
    Vgl auch; nur T5
  • 13 Os 65/94
    Entscheidungstext OGH 11.05.1994 13 Os 65/94
  • 13 Os 33/94
    Entscheidungstext OGH 11.05.1994 13 Os 33/94
  • 14 Os 114/94
    Entscheidungstext OGH 18.08.1994 14 Os 114/94
    nur T5
  • 15 Os 124/94
    Entscheidungstext OGH 08.09.1994 15 Os 124/94
  • 15 Os 145/94
    Entscheidungstext OGH 13.10.1994 15 Os 145/94
  • 14 Os 12/95
    Entscheidungstext OGH 07.02.1995 14 Os 12/95
    Vgl auch; Beisatz: Eine Rechtsrüge kann immer nur unter strikter Bindung an den im Urteil festgestellten Sachverhalt prozessordnungsgemäß ausgeführt werden. (T20)
  • 15 Os 7/95
    Entscheidungstext OGH 09.03.1995 15 Os 7/95
    Vgl auch; nur T11; Beis wie T2
  • 15 Os 46/95
    Entscheidungstext OGH 11.05.1995 15 Os 46/95
    Vgl auch
  • 11 Os 72/95
    Entscheidungstext OGH 30.05.1995 11 Os 72/95
    Vgl auch; Beis wie T2
  • 13 Os 132/95
    Entscheidungstext OGH 06.12.1995 13 Os 132/95
    Vgl auch
  • 15 Os 176/95
    Entscheidungstext OGH 21.12.1995 15 Os 176/95
    Vgl auch; nur T11; Beis wie T14
  • 15 Os 161/95
    Entscheidungstext OGH 11.01.1996 15 Os 161/95
  • 15 Os 155/95
    Entscheidungstext OGH 15.02.1996 15 Os 155/95
    Vgl auch
  • 15 Os 14/96
    Entscheidungstext OGH 28.03.1996 15 Os 14/96
    Vgl auch
  • 15 Os 74/96
    Entscheidungstext OGH 30.05.1996 15 Os 74/96
    nur T11
  • 15 Os 23/96
    Entscheidungstext OGH 13.06.1996 15 Os 23/96
    nur T5
  • 15 Os 128/96
    Entscheidungstext OGH 01.08.1996 15 Os 128/96
    nur T11
  • 15 Os 114/96
    Entscheidungstext OGH 01.08.1996 15 Os 114/96
    nur T11
  • 15 Os 160/96
    Entscheidungstext OGH 16.01.1997 15 Os 160/96
  • 13 Os 4/97
    Entscheidungstext OGH 12.02.1997 13 Os 4/97
    Ähnlich
  • 11 Os 192/96
    Entscheidungstext OGH 04.03.1997 11 Os 192/96
    Vgl auch
  • 15 Os 2/97
    Entscheidungstext OGH 27.02.1997 15 Os 2/97
  • 15 Os 210/96
    Entscheidungstext OGH 20.02.1997 15 Os 210/96
    Beis wie T6
  • 11 Os 178/96
    Entscheidungstext OGH 04.03.1997 11 Os 178/96
  • 15 Os 40/97
    Entscheidungstext OGH 03.04.1997 15 Os 40/97
    Beis wie T6
  • 15 Os 28/97
    Entscheidungstext OGH 20.03.1997 15 Os 28/97
    Beis wie T1
  • 11 Os 30/97
    Entscheidungstext OGH 15.04.1997 11 Os 30/97
  • 15 Os 51/97
    Entscheidungstext OGH 24.04.1997 15 Os 51/97
    Beis wie T6
  • 15 Os 22/97
    Entscheidungstext OGH 20.03.1997 15 Os 22/97
    Vgl auch
  • 15 Os 59/97
    Entscheidungstext OGH 15.05.1997 15 Os 59/97
  • 15 Os 81/97
    Entscheidungstext OGH 03.07.1997 15 Os 81/97
  • 15 Os 100/97
    Entscheidungstext OGH 28.07.1997 15 Os 100/97
    Auch; Beis wie T14; Beis wie T15
  • 15 Os 124/97
    Entscheidungstext OGH 28.08.1997 15 Os 124/97
  • 11 Os 84/97
    Entscheidungstext OGH 05.08.1997 11 Os 84/97
  • 15 Os 129/97
    Entscheidungstext OGH 04.09.1997 15 Os 129/97
    Vgl auch
  • 14 Os 83/97
    Entscheidungstext OGH 05.08.1997 14 Os 83/97
  • 13 Os 87/97
    Entscheidungstext OGH 18.06.1997 13 Os 87/97
    Vgl auch; Beis ähnlich wie T6
  • 15 Os 131/97
    Entscheidungstext OGH 09.10.1997 15 Os 131/97
    Beis wie T14
  • 15 Os 76/97
    Entscheidungstext OGH 03.07.1997 15 Os 76/97
  • 15 Os 133/97
    Entscheidungstext OGH 25.09.1997 15 Os 133/97
    Vgl auch; Beis wie T14; Beis wie T15
  • 14 Os 86/97
    Entscheidungstext OGH 09.09.1997 14 Os 86/97
  • 15 Os 47/96
    Entscheidungstext OGH 27.06.1996 15 Os 47/96
    Vgl auch; Beis wie T14
  • 15 Os 58/97
    Entscheidungstext OGH 15.05.1997 15 Os 58/97
    Auch; Beis wie T14; Beis wie T15
  • 11 Os 32/97
    Entscheidungstext OGH 15.04.1997 11 Os 32/97
  • 15 Os 121/98
    Entscheidungstext OGH 06.08.1998 15 Os 121/98
  • 15 Os 124/98
    Entscheidungstext OGH 27.08.1998 15 Os 124/98
  • 15 Os 14/99
    Entscheidungstext OGH 11.03.1999 15 Os 14/99
  • 11 Os 116/00
    Entscheidungstext OGH 20.03.2001 11 Os 116/00
    Auch; Beisatz: Demgemäß ist eine Rechtsrüge, die einen Feststellungsmangel behauptet, aber dabei eine im Urteil festgestellte Tatsache verschweigt oder bestreitet, nicht dem Gesetz gemäß ausgeführt. (T21)
  • 11 Os 2/01
    Entscheidungstext OGH 18.04.2001 11 Os 2/01
    Auch; Beis wie T15; Beis wie T21
  • 11 Os 182/01
    Entscheidungstext OGH 05.03.2002 11 Os 182/01
  • 15 Os 52/02
    Entscheidungstext OGH 06.06.2002 15 Os 52/02
    Auch
  • 4 Bkd 1/02
    Entscheidungstext OGH 02.09.2002 4 Bkd 1/02
    Auch
  • 12 Os 71/02
    Entscheidungstext OGH 12.09.2002 12 Os 71/02
    Vgl auch; Beisatz: Die argumentative Vernachlässigung entscheidender Sachverhaltskomponenten beziehungsweise der Ersatz einer tatrichterlichen Feststellung durch eine willkürlich abweichende Modifikation wird diesem Erfordernis nicht gerecht. (T22)
    Beisatz: Hier: § 281 Abs 1 Z 10a StPO. (T23)
  • 15 Os 158/02
    Entscheidungstext OGH 23.01.2003 15 Os 158/02
    Auch; Beisatz: Gegenstand eines materiellrechtlichen Nichtigkeitsgrundes kann ausschließlich der Vergleich des zur Anwendung gebrachten materiellen Rechts, einschließlich der Berücksichtigung prozessualer Verfolgungsvoraussetzungen, mit dem festgestellten Sachverhalt sein (WK-StPO § 281 Rz 581). (T24)
  • 15 Os 13/03
    Entscheidungstext OGH 13.02.2003 15 Os 13/03
    Vgl auch
  • 11 Os 19/03
    Entscheidungstext OGH 18.03.2003 11 Os 19/03
    Auch
  • 11 Os 97/02
    Entscheidungstext OGH 18.03.2003 11 Os 97/02
    Auch
  • 15 Os 39/03
    Entscheidungstext OGH 10.04.2003 15 Os 39/03
    Auch; Beis wie T24
  • 15 Os 54/03
    Entscheidungstext OGH 24.04.2003 15 Os 54/03
    Vgl auch; Beisatz: Auf unzulässig beweiswürdigend veränderter, somit urteilsfremder Grundlage angestellte Erwägungen verfehlen eine prozessförmige Darstellung. (T25)
  • 12 Os 16/03
    Entscheidungstext OGH 08.05.2003 12 Os 16/03
    Auch
  • 15 Os 1/04
    Entscheidungstext OGH 29.01.2004 15 Os 1/04
    Auch; Beis wie T24; Beisatz: Unerheblich ist, ob die mit dem Gesetz zu vergleichenden Feststellungen einwandfrei zustande gekommen oder dargestellt sind oder erheblichen Bedenken begegnen. (T26)
  • 14 Os 169/03
    Entscheidungstext OGH 27.01.2004 14 Os 169/03
    Auch; Beis wie T24 nur: Gegenstand eines materiellrechtlichen Nichtigkeitsgrundes kann ausschließlich der Vergleich des zur Anwendung gebrachten Rechts mit dem festgestellten Sachverhalt sein. (T27)
  • 15 Os 7/04
    Entscheidungstext OGH 19.02.2004 15 Os 7/04
    Auch; Beis wie T24; Beis wie T26; Beisatz: Den tatsächlichen Bezugspunkt bildet die Gesamtheit der in den Entscheidungsgründen getroffenen Feststellungen, zu deren Verdeutlichung das Erkenntnis (§ 260 Abs 1 Z 1 StPO) herangezogen werden kann. (T28)
  • 13 Os 16/04
    Entscheidungstext OGH 19.05.2004 13 Os 16/04
    Vgl auch; Beisatz: Hier: Gegenstand der Z 10a ist abgesehen vom Fall eines Feststellungsmangels ausschließlich die rechtsfehlerhafte Beurteilung der tatsächlichen Urteilsannahmen, nicht aber deren einwandfreie Ermittlung. (T29)
  • 14 Os 155/04
    Entscheidungstext OGH 15.02.2005 14 Os 155/04
    Auch; Beis wie T24
  • 15 Os 5/05g
    Entscheidungstext OGH 03.03.2005 15 Os 5/05g
    Auch; Beis wie T24
  • 12 Os 14/05h
    Entscheidungstext OGH 10.03.2005 12 Os 14/05h
    Auch; Beis wie T17
  • 15 Os 37/05p
    Entscheidungstext OGH 21.04.2005 15 Os 37/05p
    Auch; Beis wie T24; Beis wie T26
  • 15 Os 119/05x
    Entscheidungstext OGH 15.12.2005 15 Os 119/05x
    Auch; nur T5
  • 15 Os 125/05d
    Entscheidungstext OGH 15.12.2005 15 Os 125/05d
    Auch; Beis wie T20
  • 14 Os 134/05w
    Entscheidungstext OGH 17.01.2006 14 Os 134/05w
    Auch
  • 14 Os 139/05f
    Entscheidungstext OGH 17.01.2006 14 Os 139/05f
    Auch; Beis wie T27
  • 15 Os 143/05a
    Entscheidungstext OGH 16.02.2006 15 Os 143/05a
    Auch; nur T5
  • 12 Os 14/06k
    Entscheidungstext OGH 23.03.2006 12 Os 14/06k
    Auch
  • 13 Os 10/06d
    Entscheidungstext OGH 05.04.2006 13 Os 10/06d
    Auch; Beis wie T24
  • 15 Os 42/06z
    Entscheidungstext OGH 18.05.2006 15 Os 42/06z
    Beis wie T20
  • 15 Os 40/06f
    Entscheidungstext OGH 08.06.2006 15 Os 40/06f
    Auch; Beis wie T24
  • 14 Os 80/06f
    Entscheidungstext OGH 10.10.2006 14 Os 80/06f
    Auch
  • 14 Os 96/06h
    Entscheidungstext OGH 10.10.2006 14 Os 96/06h
  • 13 Os 64/07x
    Entscheidungstext OGH 01.08.2007 13 Os 64/07x
    Auch
  • 11 Os 135/07y
    Entscheidungstext OGH 29.01.2008 11 Os 135/07y
    Auch; Beisatz: Die prozessordnungskonforme Darstellung materiellrechtlicher Nichtigkeit setzt ein Festhalten am Tatsachensubstrat der angefochtenen Entscheidung voraus. (T30)
  • 13 Os 156/07a
    Entscheidungstext OGH 16.01.2008 13 Os 156/07a
    Beisatz: Gegenstand von Rechts- und Subsumtionsrüge ist der Vergleich des zur Anwendung gebrachten materiellen Rechts, einschließlich prozessualer Verfolgungsvoraussetzungen, mit dem festgestellten Sachverhalt. Den tatsächlichen Bezugspunkt bildet dabei die Gesamtheit der in den Entscheidungsgründen getroffenen Feststellungen, zu deren Verdeutlichung das Erkenntnis (§ 260 Abs 1 Z 1 StPO) herangezogen werden kann. Von diesem Gesamtzusammenhang ausgehend ist zur Geltendmachung eines aus Z 9 oder Z 10 gerügten Fehlers klarzustellen, aus welchen ausdrücklich zu bezeichnenden Tatsachen (einschließlich der Nichtfeststellung von Tatsachen) welche rechtliche Konsequenz (§§ 259, 260 Abs 1 Z 2 StPO) hätte abgeleitet werden sollen (WK-StPO § 281 Rz 581, 584). (T31)
  • 14 Os 14/08b
    Entscheidungstext OGH 15.04.2008 14 Os 14/08b
  • 13 Os 41/08s
    Entscheidungstext OGH 11.06.2008 13 Os 41/08s
    Beis wie T31
  • 13 Os 69/08h
    Entscheidungstext OGH 11.06.2008 13 Os 69/08h
    Auch
  • 14 Os 58/08y
    Entscheidungstext OGH 10.06.2008 14 Os 58/08y
    Auch; Beis ähnlich wie T24
  • 14 Os 77/08t
    Entscheidungstext OGH 08.07.2008 14 Os 77/08t
    Auch; Beis wie T31
  • 11 Os 99/08f
    Entscheidungstext OGH 19.08.2008 11 Os 99/08f
    Auch; Beisatz: Die gesetzmäßige Ausführung eines materiellen Nichtigkeitsgrunds erfordert es, die Feststellungen zu den Beitragshandlungen in ihrer Gesamtheit zu betrachten und sodann dem vom Erstgericht zur Anwendung gebrachten materiellen Recht vergleichend gegenüberzustellen. (T32)
  • 11 Os 102/08x
    Entscheidungstext OGH 19.08.2008 11 Os 102/08x
  • 11 Os 105/08p
    Entscheidungstext OGH 16.09.2008 11 Os 105/08p
    Vgl auch
  • 11 Os 116/08f
    Entscheidungstext OGH 16.09.2008 11 Os 116/08f
  • 11 Os 119/08x
    Entscheidungstext OGH 16.09.2008 11 Os 119/08x
  • 15 Os 159/08h
    Entscheidungstext OGH 21.01.2009 15 Os 159/08h
    nur T5; Beis wie T1; Beis wie T4
  • 11 Os 185/08b
    Entscheidungstext OGH 20.01.2009 11 Os 185/08b
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T17
  • 13 Os 3/09d
    Entscheidungstext OGH 19.02.2009 13 Os 3/09d
    Auch
  • 13 Os 2/09g
    Entscheidungstext OGH 19.02.2009 13 Os 2/09g
    Auch
  • 13 Os 8/09i
    Entscheidungstext OGH 19.02.2009 13 Os 8/09i
    Auch
  • 13 Os 5/09y
    Entscheidungstext OGH 19.02.2009 13 Os 5/09y
    Auch
  • 11 Os 3/09i
    Entscheidungstext OGH 24.03.2009 11 Os 3/09i
  • 11 Os 6/09f
    Entscheidungstext OGH 24.03.2009 11 Os 6/09f
    Beisatz: Hier: In der Rechtsrüge wird lediglich die Beweiswürdigung angegriffen. (T33)
  • 15 Os 77/09a
    Entscheidungstext OGH 24.06.2009 15 Os 77/09a
    nur T5
  • 12 Os 96/08x
    Entscheidungstext OGH 23.04.2009 12 Os 96/08x
    Beis wie T26
  • 14 Os 86/09t
    Entscheidungstext OGH 06.10.2009 14 Os 86/09t
    Vgl; nur T5
  • 14 Os 7/10a
    Entscheidungstext OGH 02.03.2010 14 Os 7/10a
    Vgl auch
  • 15 Os 56/10i
    Entscheidungstext OGH 26.05.2010 15 Os 56/10i
    Auch
  • 13 Os 43/10p
    Entscheidungstext OGH 17.06.2010 13 Os 43/10p
    Auch
  • 11 Os 118/10b
    Entscheidungstext OGH 19.10.2010 11 Os 118/10b
    Vgl auch
  • 15 Os 5/11s
    Entscheidungstext OGH 16.03.2011 15 Os 5/11s
    Auch
  • 11 Os 29/11s
    Entscheidungstext OGH 14.04.2011 11 Os 29/11s
  • 13 Os 13/11b
    Entscheidungstext OGH 12.05.2011 13 Os 13/11b
    Auch
  • 12 Os 182/11y
    Entscheidungstext OGH 12.04.2012 12 Os 182/11y
    Auch; Beis ähnlich wie T2
  • 11 Os 23/12k
    Entscheidungstext OGH 24.05.2012 11 Os 23/12k
    Vgl auch
  • 12 Os 44/12f
    Entscheidungstext OGH 15.05.2012 12 Os 44/12f
  • 12 Os 40/12t
    Entscheidungstext OGH 26.06.2012 12 Os 40/12t
  • 12 Os 181/11a
    Entscheidungstext OGH 15.05.2012 12 Os 181/11a
  • 13 Os 17/12t
    Entscheidungstext OGH 10.05.2012 13 Os 17/12t
    Vgl
  • 17 Os 5/12g
    Entscheidungstext OGH 02.10.2012 17 Os 5/12g
    Beis wie T31
  • 15 Os 99/12s
    Entscheidungstext OGH 26.09.2012 15 Os 99/12s
  • 11 Os 2/13y
    Entscheidungstext OGH 12.02.2013 11 Os 2/13y
  • 13 Os 18/13s
    Entscheidungstext OGH 04.04.2013 13 Os 18/13s
    nur T5
  • 13 Os 9/13t
    Entscheidungstext OGH 04.04.2013 13 Os 9/13t
    Vgl auch
  • 17 Os 25/12y
    Entscheidungstext OGH 27.05.2013 17 Os 25/12y
    Vgl; Beisatz: Ob es sich bei einer Urteilspassage um Sachverhaltsfeststellungen oder (ausschließlich) deren rechtliche Wertung handelt, bestimmt sich nach ihrem Inhalt, nicht nach ihrer Stellung innerhalb der Entscheidungsgründe. (T34)
  • 15 Os 20/13z
    Entscheidungstext OGH 24.04.2013 15 Os 20/13z
  • 12 Os 106/13z
    Entscheidungstext OGH 14.11.2013 12 Os 106/13z
  • 11 Os 8/14g
    Entscheidungstext OGH 11.02.2014 11 Os 8/14g
    Auch
  • Ds 26/13
    Entscheidungstext OGH 04.03.2014 Ds 26/13
  • 15 Os 31/14v
    Entscheidungstext OGH 23.04.2014 15 Os 31/14v
    Auch; Beis wie T31
  • 17 Os 7/14d
    Entscheidungstext OGH 13.10.2014 17 Os 7/14d
    Auch
  • 15 Os 97/15a
    Entscheidungstext OGH 13.04.2016 15 Os 97/15a
    Auch; Beis wie T6
  • 15 Os 44/16h
    Entscheidungstext OGH 27.06.2016 15 Os 44/16h
    Auch; Beisatz: Nicht ausreichend ist es, anstelle der Urteilsfeststellungen den Ausspruch nach § 260 Abs 1 Z 1 StPO mit dem angewendeten Gesetz (§ 260 Abs 1 Z 2 StPO) zu vergleichen. (T35)

Anmerkung

Bem: Der Rechtssatz wird wegen der Häufigkeit seiner Zitierung ("überlanger RS") nicht bei jeder einzelnen Bezugnahme, sondern nur fallweise mit einer Gleichstellungsindizierung versehen.

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1976:RS0099810

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

02.08.2016

Dokumentnummer

JJR_19761207_OGH0002_0100OS00169_7600000_001