Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 4Ob139/59 4Ob79/74 4Ob1...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0043295

Geschäftszahl

4Ob139/59; 4Ob79/74; 4Ob13/81; 4Ob143/81 (4Ob144/81); 9ObA97/87; 9ObA113/89; 9ObA257/89; 9ObA11/91; 9ObA365/53; 8ObS3/94; 8ObA279/94; 9ObA100/95; 9ObA295/00y; 9ObA79/04i; 8ObA87/05k; 9ObA59/06a; 9ObA79/07v; 8ObA16/09z; 9ObA154/09a; 8ObA22/10h; 9ObA22/11t; 9ObA159/11i; 9ObA124/12v; 9ObA8/14p; 9ObA12/15b; 9ObA25/16s; 9ObA27/17m; 9ObA44/17m; 8ObA7/17p

Entscheidungsdatum

09.02.1960

Norm

AngG §8 Abs1
AngG §23 Abs1 IC
AngG §29
AngG §36 Abs2

Rechtssatz

Bei der Berechnung des Entgeltes nach § 8 AngG und bei der Bemessung der Abfertigung ist der Monatsdurchschnitt des letzten Jahres heranzuziehen, wenn die Monatsentgelte Schwankungen unterliegen.

Entscheidungstexte

  • 4 Ob 139/59
    Entscheidungstext OGH 09.02.1960 4 Ob 139/59
    Veröff: Arb 7170 = JBl 1960,613
  • 4 Ob 79/74
    Entscheidungstext OGH 18.02.1975 4 Ob 79/74
    Veröff: EvBl 1975/239 S 525 = Arb 9321 = DRdA 1976,253 (Klein) = SozM IA/e,1121
  • 4 Ob 13/81
    Entscheidungstext OGH 17.02.1981 4 Ob 13/81
    Ähnlich; Beisatz: Es kommt auf den Durchschnittsverdienst an. (T1) Veröff: Arb 9942
  • 4 Ob 143/81
    Entscheidungstext OGH 14.12.1982 4 Ob 143/81
    Beisatz: Dies gilt auch für die Berechnung der Höhe der Kündigungsentschädigung nach § 29 Abs 1 AngG. (T2)
  • 9 ObA 97/87
    Entscheidungstext OGH 18.11.1987 9 ObA 97/87
    Vgl auch; Veröff: ZAS 1988/13 S 121 (Andexlinger/Spitzl)
  • 9 ObA 113/89
    Entscheidungstext OGH 12.07.1989 9 ObA 113/89
    Auch; Beisatz: Wurden die Überstunden daher regelmäßiger Bestandteil des Entgelts der Klägerin, sind sie in rückschauender Betrachtung auch für die Höhe der Abfertigung und für die Bemessung des Ersatzanspruches der Kündigungsentschädigung zu berücksichtigen. (T3)
  • 9 ObA 257/89
    Entscheidungstext OGH 27.09.1989 9 ObA 257/89
    Auch; Beis wie T3
  • 9 ObA 11/91
    Entscheidungstext OGH 13.02.1991 9 ObA 11/91
    Auch; Beisatz: § 48 ASGG (T4)
  • 9 ObA 365/53
    Entscheidungstext OGH 26.01.1994 9 ObA 365/53
  • 8 ObS 3/94
    Entscheidungstext OGH 13.04.1994 8 ObS 3/94
    Vgl auch; Beis wie T1; Beis wie T2; Beis wie T3
  • 8 ObA 279/94
    Entscheidungstext OGH 27.10.1994 8 ObA 279/94
    Auch; Beisatz: Zuzüglich der auch in größeren Abschnitten oder nur einmal im Jahr zur Auszahlung gelangenden Aushilfen, Remunerationen, Zulagen usw. (T5)
  • 9 ObA 100/95
    Entscheidungstext OGH 28.06.1995 9 ObA 100/95
    Auch; Beis wie T1; Beis wie T5
  • 9 ObA 295/00y
    Entscheidungstext OGH 07.06.2001 9 ObA 295/00y
  • 9 ObA 79/04i
    Entscheidungstext OGH 15.12.2004 9 ObA 79/04i
    Ähnlich; Beis wie T1
  • 8 ObA 87/05k
    Entscheidungstext OGH 30.03.2006 8 ObA 87/05k
    Vgl auch
  • 9 ObA 59/06a
    Entscheidungstext OGH 27.09.2006 9 ObA 59/06a
    Auch; Beisatz: Bei der Bemessung ist grundsätzlich ein Beobachtungszeitraum von 12 Monaten zu wählen und der monatliche Durchschnittswert für die Bemessungsgrundlage anzusetzen. (T6)
  • 9 ObA 79/07v
    Entscheidungstext OGH 08.08.2007 9 ObA 79/07v
    Auch; Beis wie T6
  • 8 ObA 16/09z
    Entscheidungstext OGH 02.04.2009 8 ObA 16/09z
    Auch; Beisatz: Nach § 23 Abs 1 AngG stellt das für den letzten Monat des Dienstverhältnisses gebührende Entgelt die Basis der Berechnung des Abfertigungsanspruchs dar. Auf die Fälligkeit kommt es nicht an. Schwankt die Höhe des Entgelts innerhalb des letzten Jahres vor Beendigung des Arbeitsverhältnisses, ist ein Zwölftel des gesamten Entgelts dieses Jahres als Bemessungsgrundlage der Abfertigung zu Grunde zu legen. Dabei macht es keinen Unterschied, ob diese Schwankungen durch variable Prämien, Zulagen, Provisionen, Sonderzahlungen oder Überstundenentgelte bewirkt werden. (T7)
  • 9 ObA 154/09a
    Entscheidungstext OGH 11.05.2010 9 ObA 154/09a
    nur: Bei der Bemessung der Abfertigung ist der Monatsdurchschnitt des letzten Jahres heranzuziehen, wenn die Monatsentgelte Schwankungen unterliegen. (T8); Beis wie T7
  • 8 ObA 22/10h
    Entscheidungstext OGH 21.12.2010 8 ObA 22/10h
    Vgl auch; Beis wie T6; Beis ähnlich wie T7
  • 9 ObA 22/11t
    Entscheidungstext OGH 27.07.2011 9 ObA 22/11t
    nur T8; Beis wie T7
  • 9 ObA 159/11i
    Entscheidungstext OGH 29.05.2012 9 ObA 159/11i
    Vgl; Beisatz: § 36 Abs 2 AngG geht vom arbeitsrechtlichen weiten Entgeltbegriff aus. (T9)
  • 9 ObA 124/12v
    Entscheidungstext OGH 29.01.2013 9 ObA 124/12v
    Auch; Beis ähnlich wie T7; Beisatz: Hier: Zur Frage der (Nicht‑)Berücksichtigung von Entgeltansprüchen aus Gleitzeitguthaben. (T10)
  • 9 ObA 8/14p
    Entscheidungstext OGH 29.04.2014 9 ObA 8/14p
    Auch; Beis wie T7; Beisatz: Die auf das letzte Jahr vor Beendigung des Dienstverhältnisses abstellende Durchschnittsberechnung kommt nur für eine Leistung des Arbeitgebers in Betracht, die für den letzten Monat (noch) gebührt. (T11)
  • 9 ObA 12/15b
    Entscheidungstext OGH 25.02.2015 9 ObA 12/15b
    Vgl auch; Beisatz: Hier: Schwankendes Entgelt aufgrund saisonal sehr unterschiedlicher Flugeinsatzzeiten der Arbeitnehmerin. (T12)
  • 9 ObA 25/16s
    Entscheidungstext OGH 29.11.2016 9 ObA 25/16s
    Auch
  • 9 ObA 27/17m
    Entscheidungstext OGH 25.07.2017 9 ObA 27/17m
    Auch; Beis wie T7
  • 9 ObA 44/17m
    Entscheidungstext OGH 25.07.2017 9 ObA 44/17m
    Auch; Beis wie T6
  • 8 ObA 7/17p
    Entscheidungstext OGH 25.10.2017 8 ObA 7/17p
    Auch

Schlagworte

Jahresdurchschnitt, Einkommensunterschiede, Entgeltsunterschiede

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1960:RS0043295

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

10.01.2018

Dokumentnummer

JJR_19600209_OGH0002_0040OB00139_5900000_005