Bundesrecht konsolidiert

Schaffung von Berufstiteln Art. 1

Kurztitel

Schaffung von Berufstiteln

Kundmachungsorgan

BGBl. II Nr. 261/2002

Typ

Entschl. d. BPräs.

§/Artikel/Anlage

Art. 1

Inkrafttretensdatum

29.06.2002

Außerkrafttretensdatum

Index

10/01 Bundes-Verfassungsgesetz (B-VG)

Text

Artikel I

Diese Berufstitel sind:

“HOFRAT”/”HOFRÄTIN”, “REGIERUNGSRAT”/”REGIERUNGSRÄTIN” für Bedienstete der Gebietskörperschaften und anderer juristischer Personen öffentlichen Rechts sowie für Personen, die im Lehrberuf an mit Öffentlichkeitsrecht ausgestatteten Privatschulen tätig sind;

“AMTSRAT”/”AMTSRÄTIN”, “KANZLEIRAT”/”KANZLEIRÄTIN” für Bedienstete der Gebietskörperschaften; “KOMMERZIALRAT”/”KOMMERZIALRÄTIN” für Angehörige des Wirtschaftslebens; “ÖKONOMIERAT”/”ÖKONOMIERÄTIN” für Angehörige landwirtschaftlicher Berufe;

“OBERMEDIZINALRAT”/”OBERMEDIZINALRÄTIN”, “MEDIZINALRAT”/”MEDIZINALRÄTIN” für Angehörige des ärztlichen Berufes;

“VETERINÄRRAT”/”VETERINÄRRÄTIN” für Angehörige des tierärztlichen Berufes;

“TECHNISCHER RAT”/”TECHNISCHE RÄTIN” für Angehörige technischer Berufe;

“BAURAT honoris causa”/”BAURÄTIN honoris causa” (BAURAT h. c./BAURÄTIN h.c.) für Personen, die auf technisch-wissenschaftlichem, praktisch-technischem oder baukünstlerischem Gebiet tätig sind;

“BERGRAT honoris causa”/”BERGRÄTIN honoris causa” (BERGRAT h. c./BERGRÄTIN h.c.) für Personen, die auf dem Gebiet des Berg- oder Hüttenwesens tätig sind;

“FORSTRAT honoris causa”/”FORSTRÄTIN honoris causa” (FORSTRAT h. c./FORSTRÄTIN h.c.) für Personen, die auf dem Gebiet des Forstwesens tätig sind;

“OBERSTUDIENRAT”/”OBERSTUDIENRÄTIN”, “STUDIENRAT”/”STUDIENRÄTIN”, “OBERSCHULRAT”/”OBERSCHULRÄTIN”, “SCHULRAT”/”SCHULRÄTIN” für Personen, die im Lehr- oder Erziehungsdienst tätig sind;

“UNIVERSITÄTSPROFESSOR”/”UNIVERSITÄTSPROFESSORIN” für Personen, die im Lehrberuf bzw. in wissenschaftlicher Verwendung an Universitäten tätig sind;

“KAMMERSÄNGER”/”KAMMERSÄNGERIN”,

“KAMMERSCHAUSPIELER”/”KAMMERSCHAUSPIELERIN” für Personen, die als Künstler an einem der Pflege der Musik oder der darstellenden Kunst gewidmeten österreichischen Kunstinstitut tätig sind;

“PROFESSOR”/”PROFESSORIN” für Personen, die auf dem Gebiet der Kunst oder der Wissenschaft tätig sind.

Anmerkung

Die Berichtigung der Verlautbarung (VFB), BGBl. II Nr. 195/2012, wurde berücksichtigt.

Schlagworte

Bergwesen, Lehrdienst

Zuletzt aktualisiert am

14.06.2012

Gesetzesnummer

20002074

Dokumentnummer

NOR40032398