Bundesrecht konsolidiert

Hebammen-Ausbildungsverordnung § 0

Kurztitel

Hebammen-Ausbildungsverordnung

Kundmachungsorgan

BGBl. Nr. 599/1995

Typ

V

§/Artikel/Anlage

§ 0

Inkrafttretensdatum

06.09.1995

Außerkrafttretensdatum

Abkürzung

Heb-AV

Index

82/03 Ärzte, sonstiges Sanitätspersonal

Langtitel

Verordnung der Bundesministerin für Gesundheit und Konsumentenschutz
betreffend die Hebammenausbildung (Hebammen-Ausbildungsverordnung -
Heb-AV)
StF: BGBl. Nr. 599/1995

Präambel/Promulgationsklausel

Auf Grund der §§ 32 und 36 des Bundesgesetzes über den Hebammenberuf (Hebammengesetz - HebG), BGBl. Nr. 310/1994, wird verordnet:

INHALTSÜBERSICHT

1. Abschnitt

Ausbildung

Fachspezifische und organisatorische Leitung

§ 1

Medizinisch-wissenschaftliche Leitung

§ 2

Lehrpersonen

§ 3f.

Ausbildungsjahr und Lehrplan

§ 5

Einrechnungszeiten und Unterbrechung der Ausbildung

§ 6

Akademiewechsel und Anrechnung

§ 7

Theoretische Ausbildung

§ 8

Praktische Ausbildung

§ 9f.

Verkürzte Ausbildung für diplomierte Krankenpflegepersonen

§ 11

2. Abschnitt

Prüfungen

Art der Prüfung

§ 12

Bewertung der theoretischen und praktischen Ausbildung

§ 13

Wiederholen einer Prüfung

§ 14

Aufsteigen in das nächsthöhere Ausbildungsjahr

§ 15

Wiederholen eines Praktikums

§ 16

Nichtantreten zu einer Einzel- oder Wiederholungsprüfung

§ 17

Bestätigung

§ 18

Diplomprüfung

§ 19

Diplomprüfungsinhalt

§ 20

Ablauf der Diplomprüfung

§ 21

Prüfungskommission

§ 22

Befugnisse der Mitglieder der Prüfungskommission

§ 23

Prüfungsprotokoll

§ 24

Nichtantreten zu einer Teilprüfung der Diplomprüfung

§ 25

Wiederholen der kommissionellen Abschlußprüfung

§ 26f.

Diplom

§ 27

3. Abschnitt

Nostrifikation

Ergänzungsprüfungen

§ 29

4. Abschnitt

Übergangsbestimmung

Qualifikationserfordernisse

§ 30

 

Schlagworte

Einzelprüfung

Zuletzt aktualisiert am

12.04.2016

Gesetzesnummer

10010882

Dokumentnummer

NOR11011103

Alte Dokumentnummer

N8199530405L